Frage von Agent009x, 39

Fragen zu Helmut Schmidt?

Was waren Helmut Schmidts Besonderheiten? Wieso mögen ihn so viele?

Wie hat Helmut die SPD beeinflusst?

Wieso interessierten sich so viele an seine berühmten Zitate?

Bitte in einfachen Sätzen erklärt

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 16

Sehr interessante Frage. Und exakt das frage ich mich auch immer wieder, was an H. Schmidt so besonders sein soll. 

Oft wird er mit "das waren noch Zeiten" oder ähnlichen Sprüchen "angehimmelt bis vergöttert". Das tun tlw. auch Leute, die zu seiner Amtszeit noch nicht mal gelebt haben oder damals so klein waren, dass sie von Politik nicht viel mitbekommen haben werden...

Meiner Ansicht nach liegt es daran, dass er bis zuletzt stark präsent war, zu allen denkbaren Themen Stellung bezogen hat/sich einmischte, sich auch nicht zu schade für Auftritten in irgendwelchen Talkshows gewesen ist & eine prägnante Persönlichkeit hatte. Als bis ins hohe Alter immer wieder etwas Neues veröffentlichender Buchautor war er außerdem bekannt. Seine fast lebenslange Ehe, seine Beharrlichkeit.. alles Dinge, die man leicht vermarkten kann. So gab eines das andere.

Die Menschen sind leider leicht beeinflussbar & oft oberflächlicher, als man es denkt.. sie lassen sich von den Medien lenken & wer da präsent ist, erfährt auch oft "Wertschätzung". 

Außerdem ist es oft so, dass Dinge umso besser wirken, wenn sie länger her sind. Helmut Schmidts letzte politische Aktivitäten liegen ca. 35-40 Jahre zurück & da sehen viele nur noch das Gute. 

Meine Ansicht.

Antwort
von Kronos007, 7

Ich denke, der entscheidende Punkt ist, dass er der am wenigsten umstrittene Kanzler der SPD war.
Willy Brandt ist über einen schweren Spionagefall gestolpert ("Guillaume-Affäre") und Gerhard Schröder machte sich durch die Agenda 2010 in seiner eigenen Partei sehr unbeliebt und ist außerdem auch wegen seiner Gazprom-Aktivitäten sehr umstritten.

Desweiteren ist Willy Brandt schon über 20 Jahre tot, wohingegen Helmut Schmidt erst kürzlich gestorben ist und somit noch lange als Partei-Eminenz erhalten blieb.

Daher genießt er hohes Ansehen in der SPD und deren Anhängerschaft und dient der Rückbesinnung an Zeiten, in denen die SPD noch den Kanzler stellen konnte und klar als Arbeiterpartei wahrgenommen wurde.
Heutzutage befindet sich die Partei hingegen in einem Umfragetief und die ehemalige Stammwählerschaft macht ihr Kreuz vielfach bei anderen Parteien.

So erkläre ich mir zumindest seine Popularität.

Antwort
von voayager, 11

Ihn mögen - das politisch eher minder bemittelte Volk hat was in ihm hineingewünscht und gesehen, was einfach nicht so zutrifft. Es gab da nix Großartiges in seiner Regierungszeit, außer, dass keine weiteren Reformen wie unter Willi Brandt mehr erfolgten, daher nannte man ihn auch einen Macher, also so was wie einen Technokraten, mehr gab er nicht her.

Das einzig Herausragende war seine Kettenraucherei, sowie eine etwas schnoddrig-kühle Art.

Berühmte Zitate schuf dieser eher unkreative Mann nicht.

Kommentar von Modem1 ,

Die schnoddrig -kühle Art ist typisch Hanseatisch. Nach Außen hin die kühlen Macher. Im Inneren sind sie genau so verletzlich wie jeder Andere.

Antwort
von Liesche, 21

Was ich in Erinnerung als eine Besonderheit behalten habe, ist sein Verhalten als Hamburg überflutet wurde, und er ohne eigentliche Berechtigung Sofortmaßnahmen eingeleitet hat, um die Bevölkerung vor dem Schlimmsten zu bewahren, er sogar die Armee zur Hilfe gefordert hat.

Antwort
von Modem1, 6

Helmut Schmitt war ein Staatsmann erster Klasse . Das unterscheidet sich von seinen kläglichen Nachfolgern. Er ließ sich von den Freunden aus Übersee nichts sagen im Gegenteil sie hörten auf seine politische Meinung im Punkt : Politik gegenüber der UDSSR.

Antwort
von 486teraccount, 27

er hat sich immer positiv eingesetzt. 

Eins der größten Ereignisse war Flutkatastrophe 1962,

und er wollte immer Kriege verhindern als sein Lebensthema.

Kommentar von Matermace ,

"er hat sich immer positiv eingesetzt"
Für wen denn, also jenseits der Flut 62?

Antwort
von Matermace, 27

Wieso den soviele mögen hab ich auch nie so ganz verstanden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community