Frage von Bel572, 8

Fragen zu entzündetem Zahn?

Hallo!

Habe jetzt den 2. Entzündeten Backenzahn innerhalb von ein paar Monaten. Der 1. hat mir höllische Schmerzen bereitet. Nach viel Bohrerei, hab ich ihn ziehen lassen. Musste zwar öfter nachbetäubt werden, aber ausser dem starken Druck, habe ich nichts gemerkt. (Meine ganze Gesichtshälfte war betäubt). Nun hat sich der Zahn daneben gemeldet. Röntgenbild gemacht: Entzündet. Zahn bereits tot. (Ohne Schmerzen abgestorben?) Nun, dieser sollte ebenfalls gezogen werden. Ist nicht zu retten. (Bekomme danach eine Brücke) Gestern Termin zum Ziehen gehabt. Zahn betäubt, mit Zange versucht zu lockern, tat noch weh (fühlte sich ständig an wie dieses starke Ziehen, bei kälteempfindlichen Zähnen), nachbetäubt, tat immer noch weh, nochmal nachbetäubt, tat immer noch weh, Aktion abgebrochen, Antibiotikum verschrieben, neuen Termin gemacht. Zu meinen Fragen:

Frage nun, warum der 2. Zahn beim Absterben keine Schmerzen bereitet hat. Kann sowas vorkommen?

Ich hatte bei keinem entzündeten Zahn eine sichtbare Schwellung. Kommt sowas öfter vor?

Ich mache mir so meine Gedanken darüber, ob der 2. Zahn nicht doch noch lebt. Warum sonst, sollte ich IN dem Zahn, bei dem Versuch ihn zu ziehen, so ein starkes Ziehen, wie bei extrem Kälteempfindlichen Zähnen, spüren? Beim 1. Zahn hatte ich das nicht !

Hab echt Angst vor dem nächsten Termin. Was, wenn die Betäubung im Zahn wieder versagt?

Vielleicht kann mir jemand etwas dazu sagen?

Danke im voraus !

Antwort
von SenselessHopes, 5

Ich hatte auch mal einen entzündeten Zahn, und es sah eher aus wie ein Pickel, ich musste dann eine Wurzelbehandlung machen lassen. Frag mal dem Arzt, ob du vllt eine Wurzelbehandlung machen lassen kannst.. Gute Besserung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten