Fragen zu Brustvergrößerung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal Glückwunsch zur überstandenen OP! :)

Die Rückenschmerzen sind völlig normal. Vor allem, wenn du eigentlich auf der Seite schläfst - wenn man dann plötzlich auf dem Rücken schlafen muss, verspannt der sich.

Außerdem nimmt man nach der OP automatisch eine "Schonhaltung" ein. Die Brüste spannen und deswegen macht man automatisch die Schultern leicht nach vorne und einen leichten Buckel. Achte also auf eine möglichst aufrechte Haltung (so weit es eben geht, ohne dass du Angst hast, was kaputt zu machen)

Bei mir lag es aber vor allem am Schlafen. Nach der ersten Nacht, in der ich auf der Seite schlafen konnte, waren die Rückenschmerzen so gut wie weg. Das war bei mir etwa 2 Wochen nach der OP. Andere können und dürfen das aber schon nach 3 Tagen.

EIne Masssage kann ein bisschen helfen. Natürlich nur im Sitzen - auf den Bauch legen darfst du dich ja noch nicht. Ansonsten kannst du mal ein Wärmepflaster probieren.

Wann du den BH für eine Weile ausziehen darfst, solltest du deinen Chirurgen fragen. Da hat jeder eine andere Meinung (genau wie zum Thema Schlafen) und da solltest du ausschließlich auf die Anweisung deines Chirurgen hören.

Ich wünsche dir noch einen wundervollen Heilungsverlauf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbiiie94
27.03.2016, 21:07

Dankeschön!
Ja, ich nehme vor dem schlafen einfach ne IBU 800 ich hoff da kann ich dann gut schlafen :)
Darf 6-8 Wochen nicht auf dem Rücken schlafen.
Ansonsten pocht es, zieht bisschen und man denkt es arbeitet.
Wassereinlagerungen habe ich leider auch gleich mal 5 Kilo mehr :(

0

es sind erst drei tage vergangen (op 24.3.2016) .was erwartest du ?

hier mal ein link über mögliche Komplikationen. alles andere musst du mit deinem Arzt besprechen

http://www.gofeminin.de/make-up/brustvergroesserung-d21297s47266.html

ein schönes Osterfest :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbiiie94
27.03.2016, 12:19

Ja das weis ich schon was alles passieren kann aber das war nicht meine Antwort die ich wollte, klar frage ich ihn da aber kann ja sein das hier welche sind die schon länger eine OP hinter sich haben. Danke dir ebenso

0