Frage von TheUnkownOne, 63

Fragen zu 1&1 - DSL Verträge ▶?

Hey Community!

Wir wollen uns in unserem Haus ein DSL-Netz einrichten. Nach einiger Zeit des Umschauens bin ich auf die DSL-Verträge von 1&1 gestoßen. Besonders interessiert bin ich an dem '1&1 DSL 16' ohne Mindestvertragslaufzeit. 14,99€ pro Monat sind ein wundervoller Preis, leider steigen diese nach dem 12. Monat auf 29,99€ was dann wiederum ziemlich wehtut.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, müsste es doch möglich sein, vor dem 12. Monat zu kündigen und den Vertrag anschließend wieder aufzunehmen und weiterhin mit einem monatlichen Preis von 14,99€ weiter zu surfen.

Würde mein "Plan" so funktionieren, oder gibt es Störfaktoren?

• Antworte bitte nur, wenn du dich mit dem Thema auskennst und du zuversichtlich bist, dass deine Antwort korrekt ist.

• Die 'Hilfreichste Antwort' wird vergebenen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LC2015, 28

Das dürfte funktionieren. Ich habe ebenfalls als Neukunde ohne Probleme einen Vertrag zu guten Konditionen abschließen können, obwohl ich als Bestandskunde (im Kundenshop) nur Schrottangebote bekommen hab.

Allerdings vergisst du versteckte Kosten. Du musst nämlich noch ein Modem dazu wählen. Fürs WLAN-Modem mit Basisausstattung werden pro Monat 2,99€ und einmalig 49,99€ fällig. Für das LAN-Modem pro Monat 0€ und einmalig 149,99€. Die einmaligen Kosten fallen bei den Verträgen mit Mindestlaufzeit nicht an. Also rechnen wir mal durch wie viel du bei jeder Alternative in 2 Jahren bezahlst, denn die Verträge mit Mindestlaufzeit haben ja eine zweijährige Laufzeit.

LAN-Modem ohne Mindestlaufzeit:

1. Jahr Kosten: 12*14,99 + 149,99 = 329,87

2. Jahr Kosten: 329,87

Insgesamt also 659,74€ nach 2 Jahren

WLAN-Modem ohne Mindestlaufzeit:

1. Jahr: 12*14,99 + 12*2,99 + 49,99 = 265,75

2. Jahr: 265,75

Insgesamt: 531,5

LAN-Modem mit Mindestlaufzeit:

1. Jahr: 12*14,99 = 179,88

2. Jahr: 12*29,99 = 359,88

Insgesamt: 539,76

WLAN-Modem mit Mindestlaufzeit:

1. Jahr: 12*14,99 + 12*2,99 = 215,76

2. Jahr: 12*29,99 + 12*2,99 = 395,76

Insgesamt: 611,52

Am günstigsten wäre es also, wenn du zwei mal den Vertrag ohne Mindestlaufzeit abschließen würdest und das WLAN-Modem nimmst. Das geht meines Wissens nach auch in deinen Besitz über, sprich durch die Veräußerung des überflüssigen Gerätes (kriegst ja nach einem Jahr ein neues) kriegst du noch mal Geld.

Allerdings setzt dies voraus, dass dieses Angebot in einem Jahr überhaupt noch existiert und in diesem Vertrag keine Klausel ist, die einen Neuabschluss verhindert. Bei mir gab es im 1&1-Vertrag keine, aber das war halt auch ein älterer Tarif/Vertrag.

Kommentar von TheUnkownOne ,

Wäre es möglich, einen Router komplett abzuwählen & selbst einen zu kaufen & sich somit die Einrichtungsgebühren zu sparen ?

Kommentar von LC2015 ,

Nein. Die Einrichungsgebühr ist wie die obige Rechnung zeigt (WLAN-Router günstiger als LAN-Router????) versteckte Abzocke, der keine Dienstleistung gegenüber steht. Irgendwie muss man die monatliche Rate ja günstig rechnen, um Kunden anzulocken.

Kommentar von TheUnkownOne ,

Ich muss den Tarif ohne Mindestlaufzeit nehmen. Ich weiß leider nicht, wie lang ich hier noch wohne & möchte mich somit nicht unbedingt binden. :) Danke für deine Vorrechnung... ich werde noch einmal darüber nachdenken, welchen Tarif ich mir genehmige. ;-)

Kommentar von LC2015 ,

Dazu noch eine kleine Info: Wenn der Vertrag noch läuft und du umziehst, müssen trotzdem beide Parteien weiterhin ihren Pflichten nachkommen, soweit möglich.

Das heißt zum Einen, dass du den Vertrag in dem Fall mitnehmen musst, und zum Anderen muss der Anbieter aber auch am neuen Wohnort liefern. Wenn er das nicht kann, hast du ein Sonderkündigungsrecht.

Also spricht zumindest ein geplanter Umzug nicht per se gegen eine längere Vertragsbindung, falls du das damit sagen wolltest.

Antwort
von HardwareGuru, 19

Nein das funktioniert nicht, da wäre der Provider ja strohdumm wenn das möglich wäre. Solche Angebote gelten in der Reghel nur für Personen/Haushalte die z.B. die letzten 6 Monate kein kunde bei dem jeweiligen ISP waren.

Antwort
von data2309, 31

Schau mal ins kleingedruckte. oft gilt das nur für "neukunden" wenn in den letzten 3 Monaten kein Anschluss von 1&1 geschaltet war. 

für 19.99 gibt es aber vergleichbare Angebote (die dann zwar 24 Monate laufen) aber oft bessere Ausstattung bieten. bsp. unitymedia/Kabel deutschl. je nachdem wo ihr wohnt.

Kommentar von Marbuel ,

Kabel ist je nach Wohnort eher schlecht, weil sich das alle im Haus teilen. Wenn da viele Parteien wohnen, so wie bei mir, dann ist das Müll.

Kommentar von data2309 ,

War ja nur n bsp. Telekom hat auch zu dem preis. auch nur n bsp.

aber ich habe mit unitym. keinerlei probleme. extrem stabil und sogar mehr als die angegebene geschwindigkeit.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 22

Lol... denkst du, die lassen sich veralbern? Das zählt nur einmal. Die haben doch deine Adresse. Das klappt niemals.

Kommentar von Goggo1982 ,

das du funktionert nicht weil du einen Vertrag über 24 Monate abschliesst. solange ist die "Leitung" auch belegt und kann anderweitig nicht genutzt werden.

Kommentar von wolf7755 ,

Das hat nicht´s mit veralbern zu tun, wenn die nicht ihre Vertraglichen bedingungen einhalten können.

Kommentar von TheUnkownOne ,

Ich schließe keinen Vertrag für 24 Monate ab ! Deswegen geht's ja um den Tarif ohne Mindestlaufzeit.

Kommentar von Marbuel ,

Bei dem Tarif steht aber 24 Monate Laufzeit dabei. Und nur dort wirst du ein verbilligtes Jahr bekommen. Bei DSL-Tarifen ohne Laufzeit bestimmt nicht. Und nochmal: die wären dämlich, wenn sie ein System hätten, dass sich so leicht ausnutzen lässt. Das kannst du stecken. Das ist meine Meinung dazu.

Kommentar von TheUnkownOne ,

Du verdrehst dir selbst schon die Worte im Mund. Wenn ich bei mir den Tarif ohne Mindestlaufzeit ( ! Sollte klar sein, dass es also KEINE Mindestlaufzeit geben kann ! ) auswähle, steht bei mir zumindest nichts von 24 Monaten & der Preis bleibt gleich. Es fehlen lediglich ein paar zubuchbare Optionen, die ich nicht benötige! Das kann funktionieren & ein Minusgeschäft machen sie erst recht nicht. Von 'Ausnutzen' kann hier also auch nicht die Rede sein. Es kann funktionieren, an sich spricht nichts dagegen & im Kleingedruckten steht exlipizit auch nichts.

Kommentar von Marbuel ,

Wo verdrehe ich denn bitte was? Probiere es doch aus, wenn du meinst. Dann sieht du ja, wer am Ende Recht hatte. Ich glaube nicht daran. Klar machen die deswegen nicht minus. Dennoch, sie können es auch teurer verkaufen.

Antwort
von wolf7755, 18

In der Regel dauern Provider Verträge 24 Monate. Wenn Internet Provider für 12 Monate erst 14,95€ anbieten sind das Angebote nur zum anlocken und nach 12 Monate kostet das meißtens dann denn Doppelten Preis. Aber ich würde Dir von 1&1 abraten habe nur Negatives gehört. Gehe lieber zur Telekom oder Vodafon das sind die besten Provider. Du bezahlst vielleicht ein bisschen mehr, aber es Zahlt sich am ende immer aus. Man sollte niemals auf Lock Angebote herreinfallen. Weil ich bin der Meinung kein Provider verschenkt was. denn am ende bekommen die immer ihr Geld.

Kommentar von Marbuel ,

Bin bei 1&1 schon seit weit über 10 Jahren und hatte nie Probleme.

Kommentar von TheUnkownOne ,

Ich habe wiederrum von 1&1 & Telekom viel Gutes gehört. Vodafone meide ich aus extrem schlechter Eigenerfahrung komplett.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community