Frage von Pandabby, 77

Fragen wegen einer Psychosomatische Klinik?

Hey ich hab ein paar fragen... Ich soll so früh wie möglich in eine Klinik... Darf man sich selber aussuchen in welche Klinik man kommt oder entscheidet das mein Psychiater? Kann man dort seine Klamotten waschen? Darf ich da zum Beispiel am Wochenende an einem tag (Samstag) zu meinem Freund oder muss der herkommen?

Antwort
von Nutsknacker24, 77

Das kommt auf die Klinik an. Ich konnte meine Sachen waschen, durfte jeden Tag Besuch bekommen, und am Wochenende 2 tage nach hause. In der Klinik, kommt es dann natürlich wieder auf die Station an. 

Antwort
von PizzaMonster007, 76

also.. die sachen waschen kannst du da nicht.. ich hatte ne freundin die musste die immer ihrer mutter mitgeben und welche gebracht bekommen. die klinik kannst du glaub ich auch aussuchen weils dir da ja gut gehen soll. und andere besuchen kannst du nur eine gewisse zeit und glaub nur am wochenende.

Antwort
von Calista18, 50

So schnell wie möglichst ist da schnmald gar nix. Wartezeit locker 10 Monate außer du Bis akut suizidgefährfet das du in die geschlossene kommst und da hast Du keine Wahlmöglichkeit an Klinik

Antwort
von Vienna1000, 62

Nein, also das ist jetzt sowas von wichtig!!! Irgendwer will dich da verarschen oder die anderen Antworten stammen wirklich von jemanden, der irgendwie.. NICHT in eine Psychosomatik gehört, sondern ein eine hochschwellge Psychatrie. Es gibt Kontaktverbote über Wochen. Das ist nichts böses. Dient nur einfach dazu, dass man sich selbst mal "zurücklehen" kannn um selbst zur Ruhe zu kommen. Die Zielführung ist die Entspannung.. Und das mit dem Freund.. Ach, den gibts noch länger als die kurze Zeit :-)

Kommentar von Vienna1000 ,

Übrigens musst du da nicht rein.. Du fliegst da ganz schnell wieder raus, wenn du gegen die Hausordnungsregeln verstösst.

Kommentar von Pandabby ,

Hab nicht vor gegen regeln zu verstoßen... Ja ok wenn sie mir Kontakt verbieten weil es zur Therapie gehört muss ich durch... Ich möchte diese Therapie weil ich will das es mir besser geht

Kommentar von Vienna1000 ,

Stell dir mal folgende Situation vor: Irgendwer hat Probleme mit seiner Frau, bekomt am Ende psychosomatische Probleme.. Jetzt kommt er in eine Klinik.. Und darf telefonieren.. Dann gehen die Probleme weiter.. Und weiter und weiter.. Also einfach mal "anderen" vertrauen.

Antwort
von Sonrisa, 69

Hallo bei mir war es so, dass ich mir selber eine klinik ausgesucht habe und alles schrecklich und traumatisiert geendet hat.

Wäsche musste abgeholt und gewachsen werden und dort wurde nur in Ausnahmefällen gewaschen. Bzw wenn keiner kam von der Familie und das Zuhause gewaschen hat.

Dann durfte ich erst nach einem Monat für einen tag am.wochenende weg.

Ich würde mir das gut überlegen.  Ich kann nur schlechtes davon erzählen. 

Kommentar von Saenger2000 ,

Wie bist du wieder raus?

Kommentar von Sonrisa ,

Nach monate langem einreden aufmeine Mutter von 100 leuten hat sie mich endlich abgeholt. Nachdem ich allerdings schon den nächsten knacks hatte.

Antwort
von Saenger2000, 61

Wie alt bist du? bei Kindern jeden sonntag Besuch Wäsche müssen diene Eltern waschen.

Erwachsen: du kriegst kein Besuch wirst mit Medikamenten vollgestopft so das du eh nur schlaffen wirst Klamotten kannst du dort aber waschen, wenn du einmal da drin bist kommst du nie mehr raus wenn dun in eine klinik kommst ist dein leben aus einfach aus für immer

Kommentar von KeylargoxD ,

für immer!!

Kommentar von Saenger2000 ,

ja

Kommentar von Pandabby ,

Ich bin 15 Und anscheinend weißt du nicht viel davon? Erwachsene werden nicht mit Medikamenten vollgestopft meine Mutter War auch mal in einer Klinik und sie ist raus gekommen als es ihr besser ging...

Kommentar von Saenger2000 ,

die oder der wird mit Beruhigungsmittel vollgestopft. und wird eh nur schlafen

Kommentar von Pandabby ,

Nein..

Kommentar von Saenger2000 ,

doch glaub mir

Kommentar von Saenger2000 ,

Du bist 15 ich auch, kommt drauf an wie gaga du bist vllt kriegst du tabletten

Kommentar von Pandabby ,

Was laberst du eigentlich für einen Müll? Dort wird man nicht mit Tabletten voll gestopft?

Kommentar von mexp123 ,

In so nem ernsten Fall ist Trollen einfach nur asozial.
Liebe Fragestellerin/Lieber Fragesteller, lass dich nicht verunsichern, der Therapieerfolg hängt auch ein bisschen von dir ab. Wenn du nichts an deinem Leben ändern willst, dann wird es dir dort natürlich nicht gefallen. Aber wenn du für diesen Schritt bereit bist oder wenigstens überzeugbar, dann wird es dir viel besser gehen nach dem Unterhalt. Also alles Gute von mir! ☺️

Kommentar von Pandabby ,

Ja hab es selber mit entschieden Dankeschön! :)

Kommentar von Saenger2000 ,

Ich trolle nicht :/

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Doch tust du. Oder du schließt von einem Einzelfall, dessen Hintergrund niemand kennt, auf die Allgemeinheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community