Fragen über das Giro Konto: Was würde passieren wenn die Konto-Gebühren nicht bezahlt werden können?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das mit dem quartalsweisen berechnen von Kontoführungsgebühren ist richtig und durchaus üblich.

Meist werden Gebühren dann zum 31.12., 31.03., 30.06 und 30.09. abgezogen.

Hast du nicht genügend Guthaben, dann kommt dein Konto ins Minus. Darauf fallen ( geringe ) Zinsen an, die dann bei der nächsten Abrechnung berechnet werden.

Das ist kein Problem. Man kann das problemlos durch einzahlen, Überweisung oder durch andere Geldeingänge ausgleichen.

Nur wenn man 6 Monate im Minus ist, wird die Sparkasse mal Druck machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ACCLoeschen
20.03.2016, 23:46

Das wird zum Glück nicht passieren. Mein Geld bekomme ich für gewöhnlich am 1. oder am 2. des Monats, selten auch mal noch am letzten Tag des Monats... ich hoffe es läuft alles gut.

1

keine lust gehabt den langen text zu lesen, aber wenn Konto Gebühren abgehen geht das Konto auch im minus, wenn das ein paar Monate passiert wird das Konto gesperrt und dann gelöscht das es nicht weiter im minus geht, dann kannste auch nicht sofort wieder ein Konto eröffnen, auch bei einer anderen Bank nicht, erst wenn die Gebühren bezahlt sind, dann kannste sofort wieder eins eröffnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du azubi bist, ist das konto in der regel kostenlos. Frage bei deiner bank nsch was du zu bezahlen hast. Es gibt unzählige kontenmodelle. Selbst wenn es gebühren gibt sinddiese meist im einstelligen euro betrag. Sollte nicht genügend geld drauf sein, bekommst du eine mahnung. Ich meine das geld ziehen die trotzdem ab.

Was also bei erneutem Geldeingang dann wieder verrechnet wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ACCLoeschen
20.03.2016, 23:40

Zählt eine Berufsvorbereitende Maßnahme welche über das Jobcenter läuft als azubi oder eher weniger? Sprich läuft beides auf das selbe Konto hinaus.

0
Kommentar von DiamantAnwalt
20.03.2016, 23:43

Die Mahnung erfolgt nicht, weil man wegen Kontoführungsgebühren ins Minus gerät.

Das geschieht einfach so. Aber deswegen kommt keine Mahnung.

0

Die Bank ziehts dir ab, du kommst ins Minus und zahlst noch Überziehungszinns.

Lösung: Wechsel zur Diba. Da ist alles kostenlos und du brauchst auch keinen Spasskassenautomaten suchen, sondern kannst überall kostenlos Geld holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden einfach abgebucht. Ist kein Geld auf dem Konto, gehst du ins Minus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ACCLoeschen
20.03.2016, 23:38

Und das Minus wird dann automatisch Ausgeglichen wenn ich wieder Geld drauf habe oder muss ich das Manuell machen?

0