Frage von mariakueffner, 51

Fragen rund um Akkorde bei der Gitarre und das lernen von gitarre spielen ohne Lehrer?

Ich möchte mir zu meinem Geburtstag, in einem Monat, eine Gitarre kaufen, da ich schon immer Gitarre spielen können wollte. Jedoch wollte ich es mir selbst mit youtube Videos und dem Internet beibringen, da mir ein Lehrer zu teuer ist. Ich habe versucht mich vorher schon schlau zu machen und stieß dann auf Akkorde. In vielen Videos wird beschrieben wie man sie spielt, aber leider nie wann. Ich hätte also die Fragen:
Wenn ich ein normales Noten Blatt habe, mit eben den angegeben Noten, sind die Akkorde dann die Angaben die darüber stehen?
Und viele spiele. Dann die Seiten von oben nach unten und wieder von unten nach oben? Wann weiß ich, was ich machen muss?
Und, wenn ja, muss ich sie dann immer direkt erst spielen wenn sie da stehen oder wenn der Satz anfängt oder nach den Komma weitergeht?
Und zu letzt noch, wie oft muss man diesen Akkord dann Spielen, gibt es dafür bestimmte regeln oder muss man ihn einfach spielen, bis der nächste kommt?
Würde mich wirklich riesig über antworten freuen, weil ich wirklich das Gefühl gäbe ich verzweifle!
Danke schonmal im Vorraus!

Antwort
von atom74, 22

Ich würde vorschlagen, dass Du Dir mal das 'Lagerfeuerdiplom' anschaust:
https://de.m.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom

Das ist ein Gratis-Wiki, welches Dich in die Begleitung von Liedern mit der Gitarre einführt.

Die Akkorde stehen meistens oberhalb der Noten. Gespielt werden die Akkorde als Begleitung meistens in sogenannten Schlagrhythmen/Schlagmustern (auch Strumming-Pattern). Das sind bestimmte Auf- und Ab-Bewegungen der Schlaghand, die zum Takt des Liedes passen (z.B. 4/4 Takt). Einige Schlagrythmen passen in genau 1 Takt und beginnen dann wieder auf den nächsten Takt von vorne, andere Schlagrhythem dauern 2 Takte. Dabei ist die Schlaghand in konstanter Bewegung und schlägt die Saiten entweder an oder lässt sie aus (abhängig vom Schlagmuster). Die Akkorde wechseln oft auf den Anfang eines Taktes/Beginn eines Schlagmusters, manchmal wechseln die Akkorde aber auch mitten im Takt und mitten in der Ausführung des Schlagmusters.
Lies mal das Lagerfeuerdiplom durch, dann wird Dir vieles klarer.

Kommentar von atom74 ,

Hier noch ein Video, welches Dir das Prinzip der Schlagmuster erklärt (in Englisch):
http://youtu.be/SH_tNwcdC2Y

Kommentar von atom74 ,

Ich finde es übrigens super, dass Du mit Gitarrenspielen anfangen möchtest und Du Dich bereits damit auseinandersetzt.
Es ist ein sehr schönes und erfüllendes Hobby.
Sei am Anfang mit Dir selbst geduldig und lerne Schritt für Schritt und freue Dich an jedem kleinen Fortschritt.

Kommentar von mariakueffner ,

Danke, du hilfst mir damit wirklich weiter und ich denke ich werde es mir heute alles gut durchlesen und dann bestimmt besser bescheid wissen.:)

Kommentar von atom74 ,

Bei der Begleitung spielt man übrigens meistens durchgängig den selben Akkord mit dem Schlagmuster, bis ein neuer Akkord geschrieben ist und man wechselt dann sofort auf diesen anderen Akkord.
Begleitung mit Akkorden ist ein guter Einstieg ins Gitarrespielen. Die wichtigsten ersten Akkorde sind G, C, D, A, E, Em, F und vielleicht noch Am, A7. Mit diesen Akkorden kannst Du schon viele Lieder begleiten.
Am besten übst Du zuerst das Greifen der Akkorde, dann den Wechsel zu anderen Akkorden noch ohne Rhythmus.Beim Spielen der Akkorde ist wichtig, dass alle Saiten schön klingen, die klingen sollen und die Saiten nicht angespielt/gedämpft werden, die nicht klingen dürfen.
Dann kannst Du beginnen, z.B. die Akkorde schön im Takt anzuschlagen, wenn Du mit der Schlaghand die Bewegung nach unten machst.
Übe genügend langsam und nimm Dir Zeit.

Antwort
von michaguitar, 9

Gitarre lernen ist nicht schwer. Trotzdem verzagt manch einer schon bevor er angefangen hat :)


Es wird viel von Gitarrengriffen, Anschlagsformen, Begabung oder Nicht-Begabung gesprochen.
Aber was ich glaube ist, man muss ein Gefühl für Musik entwickeln. Und woher bekommst du das?
Durch singen :) 


Viele leichte Lieder und ein super leichtes Notenlernsystem findest du z.B. hier:
http://www.bunte-noten.de/idee.php


Ideal wäre, du findest Lieder die du kennst, dann brauchst du dich nur um das Melodiespiel auf der Gitarre zu kümmern. Nimm dir nicht zu schwere Lieder vor. Der Erfolg ist am Anfang sehr wichtig.


Das Melodiespiel und das Singen geben dir einen Anker (Sicherheit) um in die Musikwelt einzusteigen. Nebenher machst du genau das, was du schon beschrieben hast - Youtube.

Antwort
von ChrisMBO, 18

Also:

Wann du akkorde spielen musst merkst du iwann selber ...man bekommt ein gefühl dafür ^^ ....aber fürs erste spielst du am besten immer von abschnitt zu abschnitt mit 4 gleichmässigen anschlägen (dann spielst du einen einfachen 4/4 takt ^^ )

Die Buchstaben über den noten sind die akkorde.

Die saiten spielst du am anfang eigentlich immer von oben nach unten .. erst später wenn es dann spezielle schlagrythmen gibt braucht man das von unten nach oben schlagen ^^

Fürs erste versuch aber erstmal deine Finger auf dem Griffbrett zu sortieren :D ...das ist anfangs immer etwas schwierig aber wenn das gut klappt kannst du viel angenehmer an ryrhmus übungen gehen ....und notfalls such dir immer nal lieder aus und lass sie im hintergrund spielen ...das hilft auch bei der orientierung ^^

Und ans stimmen der gitarre denken sonst klappt es nur wenig :)

Kommentar von mariakueffner ,

Danke, für die schöne Antwort und ich versuche das Stimmen der Gitarre nicht zu vergessen, denn sonst wird es wohl eher nichts, mit dem schön spielen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community