Frage von Heutenicht123, 51

Fragen für das erste Gespräch mit meiner leiblichen Mutter?

Ich bin 21 Jahre alt, adoptiert und werde entweder heute oder morgen das erste Telefonat mit meiner leiblichen Mutter führen. Ich persönlich hätte ein persönliches Treffen bevorzugt aber im Endeffekt stellt es für mich auch nicht den größten Unterschied dar, daher soll es hier auch nicht Punkt der Frage sein. Es besteht definitiv Interesse an ihrer Person, versteht mich nicht falsch. Es ist viel mehr so, dass mir die Situation damals von meiner Adoptivfamilie sehr ausführlich und verständlich erklärt wurde und ich das Gefühl habe, dass es keine offenen Fragen gibt. Ich möchte dennoch den Kontakt zu ihr herstellen und ihr die Chance geben, zu sagen, was sie vielleicht los werden will. Die Gründe und die damalige Situation sind mir also bekannt und für mich nachvollziehbar. Meine Frage ist viel eher, welche Fragen ich ihr stellen sollte und welche Aspekte ich nicht aussenvor lassen sollte. Bis jetzt habe ich die Fragen nach Erbkrankheiten, Geschwistern, die Frage nach ihrer Situation, wie es ihr damit geht und wie ihr heutigen Leben aussieht. Was wäre euch an meiner Stelle noch wichtig? Was sollte man unbedingt noch in Erfahrung bringen? Bitte spart euch antworten wie "Das musst du selber wissen", alle Punkte die mir wichtig sind habe ich bereits genannt es geht mir eher um welche die nicht offensichtlich sind oder mir momentan entfallen sind. Anregungen also auch gerne willkommen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von niba91, 32

Ich würde z.B. noch gerne wissen (falls nicht bekannt), wie Sie sich das in Zukunft vorstellt, wünscht.. Telefoniert ihr jetzt einmal.. und dann war es das? Also  evtl nur die Last der Schuld loswerden.. Oder gaaanz anders.. und Sie möchte in Zukunft ein richtiges Verhältnis zu dir haben.

Evtl würde ich gerne auch wissen wollen ob sie Mama genannt werden möchte.. und was sie fühlt wenn sie deine Stimme hört..

Nur ein paar Anregungen..  :)

Kommentar von Heutenicht123 ,

Das sind beides sehr gute Punkte, besonders der zweite Punkt mit der Stimme ist ja eigentlich ganz interessant. Ich werde sie fragen ob sie, sie sich so vorgestellt hat einfach nur um alles ein bisschen aufzulockern. :) Dankeschön!

Antwort
von jackyich, 32

Ich würde das Gespräch laufen lassen, i.wann werden fragen von allein aufkommen. Ich denke mal für deine leibliche Mutter ist es auch nicht leicht und das Gespräch wird dann zögerlich begonnen. Alles wird schon seinen Weg finden, mach dich nicht zu verrückt. Ich denke mal dass du dir die fragen schon aufgeschrieben hast. Ich wünsche dir ein schönes treffen mit deiner leiblichen Mutter.

Kommentar von Heutenicht123 ,

Ja bin gerade dabei mir alles zu notieren. Ich bin ehrlich gesagt gar nicht nervös, trotzdem danke für deine lieben Worte. :)

Kommentar von jackyich ,

gerne, diese Situation ist bestimmt nicht einfach.

Antwort
von edmuina, 20

Bisher wurde in allen beiträgen dei leiblicher vater nicht erwähnt. Dies wäre vllt. Auch die chance über ihn etwas zu erfahren. Wenn du das willst. Ich wünsch dir ein gutes gespräch und wenn du magst sag doch dann wies gelaufen ist. 

Ein sehr interessierter adoptivvater

Kommentar von Heutenicht123 ,

Der leibliche Vater hat sie leider aktiv körperlich und emotional misshandelt und wird daher erstmal nicht kontaktiert. :) Das Gespräch mit ihr verlief jedoch ganz gut, sie hat sich sehr gefreut, oft bedankt und wir werden uns jetzt bald mal treffen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten