Frage von Xenthox, 44

Frage zur Zwangsvereinigung der KPD und SPD zur SED?

Inwiefern kann man eigentlich von einer "Zwangsvereinigung" sprechen, ist dies berechtigt? Mit Begründung!

Antwort
von vitus64, 22

Die Vereinigung war von staatlicher Seite und von den Sowjets gewünscht und was die wollten wurde gemacht.

Antwort
von Wolli1960, 8

Die sowjetische Besatzungsmacht hat schon auf Drängen der KPD die Ost-SPD unter Druck gesetzt. Es gab aber auch in der Ost-SPD Befürworter einer solchen Vereinigung, prominentester dürfte Otto Grotewohl gewesen sein.

Antwort
von ImCruel, 34

Meiner Meinung nach auf jeden Fall eine berechtige Bezeichnung

Kommentar von Xenthox ,

Begründung?

Antwort
von ImCruel, 19

Sozialdemokraten, die sich widersetzten, wurden in Lagern und Zuchthäusern inhaftiert oder sonstigem physischen oder psychischen Druck ausgesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten