Ist beim unten genannten Satz die Zeichensetzung richtig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zwischen "Mehrzahl" und "aber" muss ein Komma stehen. Es trennt hier "zwei gleichrangige selbstständige Teilsätze", in diesem Fall Hauptsätze. Duden Regel K 118

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fehlt ein Satzzeichen vor "aber". Ich würde dort ein Komma setzen. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die guten Menschen sind in der Mehrzahl, aber sie sind passiv, was sie zu Mitläufern macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harald2000
05.11.2015, 16:32

Nach neuer dt. Rechtschr. braucht nur noch ein Satzzeichen gesetzt werden, wenn es die Gliederung verdeutlicht oder das Verstehen erleichtert.

0
Kommentar von Neuundgierig
05.11.2015, 17:31

Oh, in welchem Paragrafen des Regelwerkes steht denn das?

2
Kommentar von Neuundgierig
06.11.2015, 05:22

Toll, was du da für ein Buch hast. Es gibt noch mehr Bücher, aber die NDR ist nach Paragraphen geordnet. Sieh dort hinein und nenn mir den, der das Komma vor diesem "aber" verbietet.

Ach, noch eine Frage: "Nach neuer dt. Rechtschr. braucht nur noch ein Satzzeichen gesetzt werden, wenn es die Gliederung verdeutlicht oder das Verstehen erleichtert."
Ich lass dann das Komna vor "was" weg und das vor "aber" stehen, okay?

0

Ist richtig. Man könnte höchstens noch einen Gedankenstrich vor "aber" setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
05.11.2015, 14:08

Ist ohne Satzzeichen vor "aber" NICHT richtig.

1

Was möchtest Du wissen?