Frage von Robin09,

Frage zur WBK (Waffenbesitzkarte [Österreich])

Hi Leute ich bin 19 und würde in 2 Jahren gerne die WBK beantragen. In den Vorraussetzungen habe ich folgendes gelesen: "Nachweis über die Befähigung zum sachgemäßen Umgang (z. B. durch "Waffenführerschein")"

Kann ich den Dienstausweis vom Bundesheer dazu verwenden?

"Als nicht verlässlich gilt ein Mensch im Falle einer Verurteilung wegen eines Angriffes gegen den Staat oder den öffentlichen Frieden"

Mit 12 habe ich und ein Kumpel ein Bus beschädigt (http://www.krone.at/Oesterreich/MitSteinschleudergegenAutobus-GefaehrlicherStreich-Story-41996), eine Verurteilung gab es keine.Kann ich trotzdem ne WBK kriegen?

Antwort von WDHWDH,

Bibi wir sind Österreicher und keine Deutschen. In Österreich hast du noch immer einen RECHTSANSPRUCH auf zwei Waffen. als Sachkunde dient der BH/Ausweis mit Schießnachweis. Bekommst du beim KpKdt.

Antwort von bibo1301,

Einfach so eine WBK zu beantragen geht mal garnicht! Dazu brauchst du ein "Bedürfnis". Als Bedürfnis läßt sich auch der 'Bedarf' der zur Ausübung einer Tätigkeit bezeichnen wie z. B. Sport, Jagd.... Das ist zumindest in DE so geregelt. Ich denke in AT wird's eher etwas lockerer sein aber ähnlich.

Kommentar von Robin09,

Wie es in DE aussieht interessiert mich nicht. In AT darf man eine Waffe haben, auch wenn sie nur zur Selbstverteidigung verwendet wird.

Antwort von Reservist,

Dienstausweis Bundesheer - Nein, geht nicht.Deine Busgeschcihte ist da aber total irrelevant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community