Frage von KampfkunstMania, 77

Frage zur Vorhautsveklebung?

Guten Tag zusammen,

Ich bin nun 14 Jahre alt und meine Verklebung löst sich noch immer nicht, damals mit 9 war ich bei einem Urologen und habe mit diesem eine dehntherapie vollzogen, am Ende war die Eichel rund 1/3 freigelegt und so ist es bis jz auch geblieben... Er meinte es löst sich dann irgendwann von alleine habe jz nur sorge, dass er sich irrte und ich mich beschneiden lassen muss :(((

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Medizin, Penis, Vorhaut, 4

Servus KampfkunstMania,

Keine Sorge - mit 14 ist das kein großes Problem. :)

Es ist so, dass bei jedem Jungen die Vorhaut von Geburt an verklebt und verengt ist - das ist erstmal nicht weiter schlimm und löst sich normalerweise völlig von alleine bis zum 13. oder 14. Lebensjahr; es gibt aber auch Jungen, wo es ein bisschen länger dauern kann. :o

Es ist daher gut, dass dein Arzt damals keine Behandlung gemacht hat (im Sinne von OP o.ä.), da es nämlich mit 9 Jahren kein wirkliches medizinisches Problem ist - das wär damals völlig unnötig gewesen :3

Es wäre wichtig zu wissen, ob es bei dir wirklich verklebt ist (also die Vorhaut an der Eichelhaut klebt) oder ob es verengt ist (d.h. einen engen Ring bildet beim Zurückziehen, weswegen die Vorhaut nicht zurückgeht)

Um dich zu beruhigen: Beides ist völlig ungefährlich, und bei Beidem musst du dich keinesfalls beschneiden lassen :)

Ich persönlich würde dir raten, dass du regelmäßig versuchst deine Vorhaut zurückzuziehen, gerade beim Baden oder so, wenn die Vorhaut eh schon eingeweicht und geschmeidiger ist - das müsste das Problem normal schnell lösen, egal ob Verengung oder Verklebung :3

Wirklich behandlungsbedürftig ist es nicht - das heißt, dass du damit auch nicht zum Arzt musst oder eine Behandlung machen musst, da es sich nicht  um eine Krankheit handelt :o

Kannst du mir denn beschreiben, wieso genau du die Vorhaut nicht zurückbekommst? :)

Lg

Antwort
von Heduda12, 57

Keine Angst!

Wenn sich die Verklebung nicht löst kann man sie chirurgisch lösen, deswegen ist aber keine Beschneidung im Normalfall notwendig.

Kommentar von KampfkunstMania ,

Ok danke :) Wie läuft das denn dann ab?

Kommentar von Heduda12 ,

Wenn keine Vorhautverengung vorliegt wird entweder in Narkose oder in örtlicher Betäubung mit einem Instrument die Verklebung gelöst. Ist eine kurze Op.

Antwort
von SaschaL1980, 8

Hallo KampfkunstMania,

zuerst einmal möchte ich darauf hinweise, dass man eine Verengung und eine Verklebung nicht verwechseln sollte, denn es sind zwei grund verschiedene Dinge.

Wenn du von einer Verklebung schreibst, gehe ich davon aus, dass es keinen Unterschied macht, ob dein Penis schlaff oder steif ist? Kannst deine Vorhaut in beiden Fällen nicht zurück ziehen?

Dann würde ich an deiner Stelle zum Urologen gehen. Der kann deine Vorhaut mit einem kleinen Eingriff lösen. Soweit deine Vorhaut nicht auch noch zu eng ist, hast du danach direkt deine Ruhe und alles funktioniert bestens.

Falls dein Urologe irgend was von einer Beschneidung erwähnen sollte, bitte einfach direkt und strikt ablehnen. Denn das ist bei einer Verklebung definitiv nicht nötig. Aber leider wollen einige Urologen am liebsten jeden Penis, den sie sehen auch gleich beschneiden. Evtl. dann auch noch den Rat eines 2. Arztes einholen.

LG Sascha

Antwort
von DerHelfer465, 46

Warte einfach paar tage im Notfall kannst du den Urologen deines Vertrauens anrufen

Kommentar von KampfkunstMania ,

Ok danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community