Frage von rayzzz111, 7

Frage zur Vollmacht umziehen?

Hallo,
Nur kurze Frage nehmen wir an ich habe eine Freundin in einem anderen Bundesland und beide sind minderjährige (15-17) könnten Sie Eltern eine Vollmacht austellen damit zB das Mädchen zu dem Jungen ziehen darf und auch dort zur Schule kann?
Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Eltern, 2

Hallo! Das wird gehen aber natürlich bleiben die Eltern verantwortlich und werden immer im Spiel sein wenn es um Unterschriften geht

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort
von surbahar53, 5

Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, schon als Teenager aus dem Elternhaus auszuziehen. Es ist gut, möglichst früh eigene Erfahrungen zu machen und mit den Konsequenzen des eigenen Handeln umgehen zu lernen. Außerdem bleibt Jugendlichen manchmal keine andere Wahl, wenn eine Lehre an einem anderen Ort anfangen wird. Das als Argumentationshilfe den Eltern gegenüber.

Dabei ist folgendes zu beachten

- Minderjährige (unter 18) sind nach dem Gesetz nur beschränkt geschäftsfähig. Sie können Verträge nicht rechtswirksam unterschreiben (Mietvertrag / Stromversorger / Telefonanbieter).

- Will man alleine wohnen (besser gesagt nicht bei den Eltern), ist die Einwilligung der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters notwendig.

Man kann sich also von den Eltern diese Einwilligung einholen. In der könnte z.B. stehen, dass die Eltern damit einverstanden sind, dass ihr Kind einen Mietvertrag unterschreibt und sich beim Stromanbieter anmeldet. Eltern können in dem Dokument auch einen Betrag festlegen. So sichern sie sich ab, dass sie die Kosten nur bis zu einer bestimmten Höhe übernehmen müssen.

Auch die Eltern könnten z.B. den Mietvertrag unterschreiben, d.h. rechtlich gesehen als Mieter auftreten, und nur die Kinder ziehen in die Wohnung ein. Für die Vermieter hat das den Vorteil, dass die Eltern als Bürgen für die Mietzahlungen herangezogen werden können. Nachteil ist jedoch, dass die Eltern den Vertrag wieder kündigen können, auch gegen den Willen des Kindes.

Wer in eine eigene Wohnung zieht, muss sich auch um Versicherungen Gedanken machen. Kinder sind über die Eltern mitversichert, auch wenn sie nicht mehr zu Hause wohnen. Vorausgesetzt, sie sind ledig und noch in der Schule oder in Ausbildung. Wer selbst Geld verdient, sollte eine eigene Privathaftpflichtversicherung abschließen. Wichtig kann auch eine Hausratversicherung sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community