Frage von Kirito1223, 70

Frage zur Verwendung von japanischen Schriftzeichen bei Namen?

Hallo liebe Community,

ich hab da ne Frage bezüglich der Anwendung von japanischen Schriftzeichen (Hiragana, Katakana und Kanji) bei Namen.

Und zwar hab ich bei dem Namen Minato (aus Naruto) im Narutowiki gesehen, dass er mit Katakana ミナト geschrieben wird.

Auf der Seite für japanische Namen (Kunigunde.de) schreibt man ihn mit Hiragana みなと oder mit Kanji 湊. Es wundert mich etwas, dass man ihn mit Katakana schreibt, obwohl Minato kein Fremdwort ist.

Könnt Ihr mir sagen, ob das nur so ein Ding von Machern der Webseiten ist oder ob das andere Gründe hat? Und könnt Ihr mir auch sagen, wann bei Namen Katakana zum Einsatz kommen? Und ändert die Schreibweise auch die Bedeutung?

http://www.kunigunde.ch/japanische.htm

Wäre super, wenn Ihr mir das erklären könntet, damit ich weiß, wann man Hiragana bzw. Katakana für Namen verwendet.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe und sorry, dass ich so viele Fragen reinpacke.

Mit freundlichen Grüßen Kirito1223

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von M1603, 43

Wenn der dort in Katakana geschrieben wird, dann wird er das wohl auch. Das ist generell eine Konvention bei Anime und Manga, gerade im Fantasybereich. Nur bei stark realistischen Werken, wird man Kanjischreibweisen finden. Das ist hier mitunter sicherlich auch eine Frage der Lesbarkeit.

Es kann aber auch gut sein, dass eine echte Person einen Namen hat, der offiziell in Katakana geschrieben wird. Heutzutage oft beispielsweise bei Frauen mittleren Alters zu finden. Darueberhinaus kann man alle Namen, ganz egal wie die offizielle Schreibweise ist, in Hiragana und Katakana schreiben. Das ist hier auch wieder eine Frage der Lesbarkeit.

Dein(e) Minato wird uebrigens nicht zwangsweise so geschrieben, wie du es hier angegeben hast. Schreibweisen muss man sich immer von der entsprechenden Person erklaeren lassen. Nach ein bisschen googlen hab ich fuer Minato knapp 60 Schreibweisen im Fall eines Maennernamens und 20 Schreibweisen im Fall eines Frauennamens gefunden.

Antwort
von GanMar, 58

Eigentlich werden nur ausländische Namen, Fremdworte usw. in Katakana geschrieben. Aber ich denke, man macht das in Mangas, um einen "exotischen" Effekt zu erzielen.


Antwort
von DarkGuardian, 27

Ich kann dir zu M1603's Antwort noch ein ergänzendes Beispiel nennen:

Im Anime death note sind die namen, der ganzen Verbrecher mit Kanji geschrieben, die im echten Leben niemand so im Namen hat. So klingen die Namen echt, ihre Schreibweise jedoch ist es nicht.

Man will auch nicht unbedingt den selben Namen haben wie so ein Perverser aus eine Fernsehserie :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community