Frage von technoloewe, 76

Frage zur steuerlichen Erfassung?

Hallo,

meine Frage bezieht sich auf folgendes: Mir liegt der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung vom Finanzamt vor.

Meine Gewerbebeginn ist der 06.10.2015 und wurde auch angemeldet. im Zeitraum vom 06.10-31.12.2015 ist mein Umsatz 2.050 Euro gewesen.

Nun ist meine Frage, was muss ich beim Bogen eintragen bei: Angaben zur Festsetzung der Vorauszahlung ?

Habe die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen.

Bei Punkt 7.1. habe ich jetzt eingetragen Summe der Umsätze 2050 Euro im Jahr 2015 und Jahr 2016 geschätzt auf 10.000 Euro.

Kann mir jemand da vielleicht helfen ?

LG und Danke.

Hier der link was ich meine unter 3.1 Gewerbebetrieb was muss da eingetragen werden genau ?

http://docplayer.org/docs-images/27/9572930/images/17-0.png

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 45

2.050,- euro Umsatz in 2015 sind ja nicht Dein Gewinn.

Und wenn Du Deine Umsätze in 2016 auf 10.000,- schätzt, musst Du noch die Kosten abziehen und erst den Gewinn bei den Einkünfte eintragen. 

Die Vorauszahlungen richten sich dann natürlich danach, was Du noch an Einkünften hast.

Kommentar von technoloewe ,

Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort :)

Richtig, von den Umsatz müssen ja noch die Ausgaben (Gebühren) usw. abgezogen werden, dann hat man ja den reinen Gewinn. Das ist mir klar.

Also im Formular steht ja drin, dass man einmal schätzen soll unter Punkt 7.1 Summe der Umsätze. Der Umsatz an solches ist ja das was dem Kunden in Rechnung gestellt wird. Oder ist das unkorrekt ?

Dort habe ich nun eingetragen für 2015 (2.050,00) Euro ohne Abzug der Gebühren da es ja nur Umsatz ist. Indem Feld daneben Folgejahr (2016) habe ich auf 10.000 Euro Umsatz geschätzt ohne Abzüge.

Im Feld bei Nummer 3.1 da hänge ich, weil ich nicht weiß welche Beträge dort unter "Gewerbebetrieb" hinein müssen.

Lg

Kommentar von wfwbinder ,

  Der Umsatz an solches ist ja das was dem Kunden in Rechnung gestellt wird. 

Nein, es ist das Geld, was in dem Zeitraum auf Deinem Konto angekommen ist.

   Im Feld bei Nummer 3.1 da hänge ich, weil ich nicht weiß welche Beträge dort unter "Gewerbebetrieb" hinein müssen.

dort kommt rein: 10.000,- minus vermutlicher Kosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community