Frage zur selbst Verteidigung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

NOTWEHR wird geregelt in §32StGB, www.gesetze-im-internet.de/stgb/__32.html
danach darf man alles ! tun was "erforderlich" !!! ist einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Lass dir nicht einreden du dürftest erst reagieren wenn der Angriff schon im Gange ist, bei einem Angriff mit Tötungsabsicht wäre das eindeutig zu spät.
Im §32StGB steht nichts von verhältnismäßig. Es kann auch Notwehr sein einen unbewaffneten Angreifer zu töten, wenn kein milderes erfolgversprechende Mittel verfügbar ist.
Man muss sich auch keinesfalls auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einlassen. (Von wegen Angriff nur mit gleichen Mitteln abwehren).
Selbstverständlich endet das Recht auf Notwehr sobald der Angriff beendet ist.
Andererseits wird jede Körperverletzung nachträglich durch unser Rechtssystem im Einzelfall untersucht und dann werden Unbeteiligte anhand der Fakten und Zeugenaussagen entscheiden ob die Tat "erforderlich" war oder bestraft wird.
Es gibt kein Rezept und keinen Freibrief für eine Situation die jemand von vornherein ein Recht auf ein bestimmtes Notwehrverhalten zuspricht.
Wenn du dir einen Überblick verschaffen möchtest was Gerichte für Urteile fällen lies hier:
https://dejure.org/dienste/lex/StGB/32/1.html
Ein besonders interessantes Urteil weil hier zur Notwehr eine illegale Schusswaffe eingesetzt wurde:
http://www.quellengrun.de/index.php?option=com_content&view=article&id=160
Oder hier mit einer legalen Schusswaffe gegen die Polizei:
http://www.stern.de/panorama/stern-crime/polizist-erschossen-bundesgericht-spricht-hells-angel-frei-3875278.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein Leben unmittelbar in gefahr siehst - ja.
Wenn du allerdings aus dem Hinterhalt tötest, nur weil er eingebrochen ist, kann das für deine Eltern sehr blöd ausgehen.

Wenn man so jung ist, sollte man sich einem Einbrecher aber auch gar nicht stellen! Viel zu gefährlich. Ruf lieber dann die Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er keine bedrohung für deine wohl oder das anderer darstellt nein denke nicht . Sonst wäre das ja wie in amerika wo man jedem auf seinem Grundstück erschießen darf

Mal abgesehen davon wie willst du mit 14 Jahren einen möglicherweise bewaffneten Einbrecher töten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiel lieber nicht den Helden verständige die polizei ,wenn du die chance hast sie einzusperren kannst du sie nutzen.
Aber ein Jugendlicher kommt meistens gegen einen erwachenen nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Denn so wie du fragst wäre das das Ziel, was es aber nicht sein darf.

Das Ziel muss sein den widerrechtlichen Angriff auf dein Leib und Leben oder dein Eigentum zu beenden. Wenn es dann dadurch zu tödlichen Verletzungen kommt, hast du vielleicht Glück und kommst straffrei da raus, solange Notwehr gerechtfertigt war und das Gericht das auch so sieht.

In einigen Fällen wo Einbrecher zu Tode gekommen sind wurden die Opfer freigesprochen, in anderen verurteilt.

Lässt sich also pauschal sowieso nicht klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moinsen!

Wenn es keinen unmittelbaren Angriff auf dein Leben gibt, klares nein!
Das wäre unverhältnismäßig und würde, wenn du 14 oder älter bist, auch bestraft, weil dann nicht von Notwehr gedeckt.

Du darfst den aber festsetzen (beispielsweise irgendwo einsperren) bis die Polizei da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist situationsabhängig

besteht die möglichkeit das er dich tötet und hast keine andere möglichkeit dies zu verhindern ja

wenn nicht dann nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Twixy90
13.09.2016, 20:24

Was ist wenn er mit ein Gegenstand auf mich ziehst

0