Frage zur Schweigepflicht vom Arzt ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi Allesinbutter1,

du bist die Patientin, nicht deine Eltern. Wenn du über 15 bist und du nicht möchtest das sie etwas über die Blutwerte wissen, dann muss er sich daran halten.

Außerdem: Wenn das Therapiekonzept deiner Therapeutin so ist, das du dich regelmäßig wiegen und dir Blut abnehmen lässt, überlege dir gut ob du das möchstest oder nicht. Wenn nicht, wechsel die Therapeutin, sonst kommt ihr nicht zueinander. Für dich und für sie ist es sonst schwer zusammen zuarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErsterSchnee
09.11.2015, 00:17

Sind die Blutwerte stark gesundheitsgefährdend bzw. lebensbedrohlich, darf er das den Eltern durchaus sagen - auch wenn sie das nicht will!

0

bist du minderjährig ist es seine pflicht elern zu informieren - bei volljährigkeit erlischt dies !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coza0310
10.11.2015, 12:23

Dann mache ich schon 30 Jahre etwas falsch. Bitte noch einmal in Ruhe über Schweigepflicht beles

0
Kommentar von geonax
11.11.2015, 22:21

Soweit es mir bekannt ist und ich arbeite in dieser Branche (jedoch nicht als Arzt) ist der Arzt bei minderjährigen verpflichtet Eltern über Diagnosen etc. zu informieren ! Wie will denn ein Arzt ohne gültige einwilligungs Erklärung arbeiten ?

0

Kommt drauf an, wie alt Du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel200207
09.11.2015, 00:07

das hat nichts damit zu tun

0

Der Arzt wird NICHTS nach außen bringen, das du nicht erlaubst. Die Schweigepflicht deckt praktisch jede Form von Informationen ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht willst darf er nichts sage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 18 wens wieklich lebensbedrohlig ist ja unter 16 sowieso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?