Frage von caramara2000, 28

frage zur schulfremdenprüfung, psychische Probleme?

hei also, ich bin 16 und leide seit ich 14 bin an Depressionen und anderen psychischen Problemen. Gehe seit nem Jahr nicht zur schule weile einfach nicht geht. War schon in Kliniken, Psychologen Blabla. Jedenfalls fehlen mir 2 Schuljahre. Wäre alles normal verlaufen hätte ich jetzt meinen Realschulabschluss, aber ich hab die schule nur bis zum ersten Halbjahr der neunten besucht. Das zweite fehlt mir, deshalb müsste ich nach den sommerferien wenn ich da zur schule gehen würde wieder in die neunte, Also neunte 2 mal wiederholen sozusagen. Aber da nicht sicher ist ob ich das schaffe gibt es wie ich weiß ja auch die Schulfremdenprüfung die man im Frühjahr machen kann. Wäre dann nächstes Jahr. Daher wollte ich Fragen ob ich dann die Schulfremdenprüfung für den Realschulabschluss machen könnte oder nur die für die Hauptschule? Wohne in Baden Württemberg ... Im internet steht dazu noch ein Satz das man nur Teilnehmen darf wenn man durch die Prüfung nicht eher an den Abschluss käme als bei normalem Schulbesuch .... deshalb bin ich mir nicht sicher da ich ja dann eig schon in der elften wäre und nicht iwie in der sechsten ...aber die Schule halt nicht besucht habe und daher noch in der neunten stecke ... sorry wenn das iwie kompliziert ist, ich hoffe irgendjemand kann mir da helfen

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo caramara2000,

Schau mal bitte hier:
Schule Psyche

Antwort
von Zumverzweifeln, 13

Zu der Prüfung kannst du dich anmelden.

Wenn ich deinen Text lese, dann frage ich mich, ob du alleine genügend lernen kannst.

Vermutlich wäre ein Schulbesuch besser.

Kommentar von caramara2000 ,

okay danke ... wegen meiner Rechtschreibfehler? habe schnell geschrieben, beherrsche das Schreiben eigentlich recht gut.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Nein, wegen deiner Erkrankung. Alleine lernen ist Stress, vor allem, weil du nicht zu 100 % weißt, was in der Prüfung gefordert wird!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community