Frage von STARTKOPIEREN, 79

Frage zur Polizei bzw. Anzeigen?

Ich habe eine Frage. Ich bin im Moment 17 Jahre alt. Angenommen ich hätte jemanden angezeigt und meine Mutter wäre neben dran gessesen, hat aber nichts weiter unternommen, also es halt zugelassen, kann meine Mutter die Anzeige dann für mich bzw in meinem Namen zurücknehmen, weil ich noch keine 18 bin?

LG STARTKOPIEREN

Antwort
von CarolinaR, 30

Hallo,

um was für eine Anzeige (wegen was?) handelt es sich? Es gibt nur wenige Straftatbestände, bei denen Du nach der Anzeigenerstattung diese zurück nehmen kannst, z.B. bei Beleidigung, Verleumdung etc weil diese nur Dich berühren. Bei anderen Delikten, z.B. Betrug ist das nicht möglich. Hier müssen die Strafverfolgungsbehörden ermitteln. Du erstattest zwar die Anzeige, hast aber auf das weitere Verfahren keinen Einfluss. Für Deine Mutter gilt nichts anderes.

Viele Grüße

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei & Recht, 25

Hallo STARTKOPIEREN,

kurze knappe Antwort: Nein

Lange Antwort: Nein, weder Deine Mutter noch Du könnt eine Anzeige zurücknehmen.

Eine Anzeige ist nämlich nichts weiter, als das man die Polizei informiert, dass eine strafbare Handlung statt gefunden hat oder dass man zumindest den Verdacht hat, dass eine strafbare Handlung stattgefunden hat.

Hat die Polizei erst einmal durch eine Anzeige oder durch eigene Feststellung Kenntnis von einer strafbaren Handlung muss sie tätig werden, nach folgender Rechtsgrundlage:

************************************************************************************

§ 163 StPO -Polizei als Ermittlungsbehörde

(1) Die Behörden und Beamten des Polizeidienstes haben Straftaten zu erforschen und alle keinen Aufschub gestattenden Anordnungen zu treffen, um die Verdunkelung der Sache zu verhüten. Zu diesem Zweck sind sie befugt, alle Behörden um Auskunft zu ersuchen, bei Gefahr im Verzug auch, die Auskunft zu verlangen, sowie Ermittlungen jeder Art vorzunehmen, soweit nicht andere gesetzliche Vorschriften ihre Befugnisse besonders regeln.

************************************************************************************

Das heißt, die Person die eine Straftat angezeigt hat, hat keine Möglichkeit mehr auf das weitere Strafverfahren einzuwirken.

Würden die Polizisten die Straftat nicht weiter verfolgen, würden sich sie wegen "Strafvereitelung im Amt" gem. § 258a StGB strafbar machen.

Eine Ausnahme gibt es nur bei den sogenannten reinen Antragsdelikten, die nur verfolgt werden, wenn ein (Straf)Antrag gestellt wurde.

Welche Delikte als reine Antragsdelikte zählen, kann man folgendem Link entnehmen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Antragsdelikt

Den entsprechenden Antrag kannst Du aber noch nicht alleine stellen, sondern den können nur Deine Erziehungsberechtigten stellen.

Den Strafantrag kann man aber jederzeit zurücknehmen. Das wiederum ist im folgenden Gesetz geregelt:

***********************************************************************************

§ 77 d StGB - Zurücknahme des Antrags 

(1) Der Antrag kann zurückgenommen werden. Die Zurücknahme kann bis zum rechtskräftigen Abschluß des Strafverfahrens erklärt werden. Ein zurückgenommener Antrag kann nicht nochmals gestellt werden.

***********************************************************************************

Bei Rücknahme des Strafantrages ist bloß zu beachten, dass dem Antragsteller der den Antrag zurückgenommen hat, die Kosten des Verfahrens auferlegt werden können und insofern bereits  eine Gerichtsverhandlung läuft, können die Verfahrenskosten nicht unerheblich sein.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von CarolinaR, 5

Warum willst Du die Anzeige zurück nehmen (lassen). Gab es die Straftat gar nicht? Es gibt auch den § 164 StGB (falsche Verdächtigung)...

Antwort
von Still, 8

Als Minderjähriger darfst du gar keinen Strafantrag stellen, insofern kann deine Mutter auch keinen Strafantrag zurück nehmen. Aufgrund deiner Angaben wurde von Amtswegen eine Anzeige gefertigt, in der du als Geschädigter und/oder Zeuge aufgeführt bist.

Antwort
von Drachenkind2013, 34

Ich bin mit der Beantwortung leider überfragt, aber warum sollte sie das tun?

Deine Frage kann dir sicher der Beamte, der die Anzeige aufgenommen hat beantworten. Ruf doch morgen einfach mal an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community