Frage von Lokom, 121

Wie soll ich mir hier bei einer Pfändung verhalten?

Hallo ich brauche paar infos

Und zwar habe ich eine Pfändung meines Gehaltes (aok usw)

Ich bin verheiratet und  habe 2 Kinder
1 aus vergangener ehe 7 Jahre
1 aus einem Unfall mit 3 Jahren

Aufgrund des niedrig Gehalt habe ich immer dem Kind bis Dezember nur meiner großen unterhalt zahlen können. Und da meine Frau nicht Erwerbstätig ist und kein Anspruch hat muss ich sie mit unterhalten.

Gestern kam meine lohnabrechnung wo jetzt unterhaltspfändung dazu kam und jetzt ist mein einkommen bei 1150 euro

Somit kann ich jetzt weder meinem 1 ten Kind kein unterhalt zahlen und mit meiner Frau können wir den Monat nicht rum kriegen

Meine Firma hat natürlich alle belege und war bis zur unterhaltspfändung alles im grünen Bereich mit dem pfändbaren teil

Wie funktioniert Sowas eigentlich bzw wie sollte ich mich jetzt verhalten

Danke

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Lokom,

Schau mal bitte hier:
Unterhalt Pfändung

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 44

Wie viel dir von deinem Einkommen bei einer Pfändung verbleiben muss, hängt von deinem "Pfändungsfreibetrag" ab.

Dieser wiederum ist davon abhängig, wie viel Personen du unterhaltspflichtig bist  - und auch tatsächlich Unterhalt leistest. Dementsprechend würde der "Grund-Pfändungsbetrag" von 1079,99 Euro angehoben....

(Deine Frau zählte nur dann als unterhaltsberechtigt an dich, wenn sie selbst nur ein sehr geringes Einkommen hätte, und dir nach Abzug beider Kindesunterhalte noch mehr als 1200 Euro von deinem Einkommen verbleiben würden... 

Da du aber nicht mal beiden Kindern den ihnen zustehenden Unterhalt zahlen konntest, dürfte deine Ehefrau keinen Anspruch an dich haben und sich dein Pfändungsfreibetrag ihretwegen nicht erhöhen...)

Da bereits der Unterhalt selbst gepfändet wird, müsste dir (bei nicht allzu hohem Verdienst) lediglich der "Grundpfändungsfreibetrag" verbleiben, dieser könnte bei Unterhaltspfändungen ggf. auch noch bis auf "Sozialhilfeniveau" herabgesetzt werden...

Kommentar von Lokom ,

Nicht richtig.  Ein kind erhaltet unterhalt und meine frau hat kein Einkommen

Nur ein kind pfändet

Kommentar von DFgen ,

Bei "normalen" Pfändungen muss dir zwar ein "Pfändungsfreibetrag" entsprechend aller anrechenbaren Unterhaltsverpflichtungen verbleiben - damit du davon auch die Unterhalte zahlen kannst und dir selbst noch dein eigenes Minimum verbleibt - aber wenn Unterhalt gepfändet wird, kann dieser Pfändungsfreibetrag auch herabgesetzt werden... Dies könnte in deinem Fall geschehen sein....

Ob deine Frau selbst ein Einkommen hat oder nicht, spielt erstmal keine Rolle. Deine Kinder haben Vorrang vor allen anderen Verpflichtungen. 

Erst wenn du diese erfüllen könntest, würde deine Frau Ansprüche an dich stellen können, sonst nicht. Ansonsten müsste sie sich selbst um ihren eigenen Unterhalt kümmern, entweder arbeiten gehen oder ggf. ALG II beanspruchen o.ä......

Antwort
von LuciLiu, 56

Ich würde da mal zu einer Schuldnerberatung gehen. Gehaltspfändungen sind legitim. Es gibt Freigrenzen, die natürlich angepasst an die Kinder sind. Lass dich da ausführlich beraten.

Antwort
von himako333, 32

Das halten einer Nurhausfrau ist Dein Hobby , darunter dürfen die Kinder nicht leiden.

 Aber Deine Ehefrau ist verpflichtet Dich zu unterstützen , denn ihr lebt ja in einer Füreinandereinstehgemeinschaft auf Gegenseitigkeit..

Kommentar von hertajess ,

Das hast Du jetzt sehr passend ausgedrückt, himako. :) 

Das halten

Antwort
von DrStrosmajer, 59

Wie schon von anderen gepostet, empfehle ich auch den Gang zur Schuldnerberatung. Davon gibt es in jeder Stadt eine..

Unter anderem die Caritas, da kannst  Du eine erste Anfrage sogar online stellen:

http://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/schuldnerberatung/schuldne...

Antwort
von ichweisnix, 16

Sie oder Ihre Frau sollen möglichst noch in diesen Monat ergänzendes Harz 4 beantragen. Bei der Berechnung von Harz 4 wird der Unterhalt vom Einkommen abgezogen.

Antwort
von habakuk63, 39

Was möchtest du mit ...(aok usw.) ausdrücken und wer hat einen Titel gegen dich, das es zu einer Pfändung kommt?

Kommentar von Lokom ,

Die aok. Und eines der zwei kinder

Antwort
von Marshall7, 23

Lohnpfändungen alles gut und schön ,aber da besteht auch ein Freibetrag ,und da du zu Unterhalt noch verpflichtet bist ,darf von deinen Lohn nichts gepfändet werden.Da solltest du mal mit deinen Arbeitgeber sprechen.

Antwort
von rallytour2008, 45

Guten Morgen Lokom

1150€ sind für zwei Personen viel zuwenig.Geh zu einem Anwalt das der ein 

Gerichtsbeschluss bekommt das die Pfändung gestoppt wird.

Die Unterhaltszahlungen müssen neu berechnet werden.

Gruß Ralf

Kommentar von Lokom ,

Es sind ja 3  ein kind bekommt ganz regulär uhalt
Und ehefrau

1 kind pfändet

Kommentar von habakuk63 ,

? ich verstehe nur Bahnhof, kann aber an mir liegen.

Gibt es eine kleine Aufstellung?

Ex-frau + 1. Kind = Ex Unterhalt  (A)€ + Kindesunterhalt (B)€= AB €

2. Kind unterhalt = 2. kindesunterhalt (C)€ = C€

Summe Unterhalt = A € + B€ +C€ = ABC €

Welchen Selbstbehalt hat das Gericht dir zugestanden?

Antwort
von mona41, 44

Bis 1300 steht dir zu das darf dir keiner Pfänden kommt aber auch auf Brutto oder Netto an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten