Frage von Manifest, 46

Frage zur Musterung bei der BW?

Ich habe in 4 Wochen meine Musterung bei der Bundeswehr. Vor 3 Wochen habe ich auf einer Party einfach mal aus Spaß dieses Schnupftabak reingezogen. Ich habe im laufe der Woche gehört, dass Nikotin beinhaltet ist. Nikotin ist eine Droge. Und wenn ich bei der Musterung bin, sind das ungefähr 8 Wochen her nach dem einmaligen Konsum von Schnupftabak. Ich frage Leute die das wissen. Ist das nach diesen Wochen schon im Körper abgebaut?

Freue mich auf richtige Antworten und keine dummen Kommentare (:

Antwort
von StefanBond007, 35

Mach dir mal keine Sorgen. Um Nikotin im Blut nachweisen zu können, müsste man speziell darauf testen. Standard ist es jedenfalls nicht, bei einer Blutuntersuchung auf Nikotin zu testen. Und wenn doch: Nikotin selbst ist nicht lange nachweisbar, die Halbwertszeit liegt bei drei Stunden. Viel aussagekräftiger ist das Cotinin, das ist ein Abbauprodukt (eines von vielen), das beim Rauchen entsteht. Dieses Cotinin hat eine Halbwertszeit von rund 19 Stunden. Dabei kann man aufgrund der festgestellten Menge in etwa berechnen, wie viel geraucht wurde. Aber selbst darauf müsste speziell getestet werden.

Antwort
von Wandkosmetiker, 33

Ist nicht dein Ernst? Was machen denn dann die ganzen Raucher bei der BW? Es wird dich niemand auf Nikotin testen. VERSPROCHEN!

Antwort
von Cholo1234, 23

Tabak ist eine Droge, ja. Aber eine gesellschaftlich anerkannte, wie auch Alkohol.

Nein, das ist keine Aufforderung, besoffen zur Eignungsfeststellung zu gehen.

Nikotin hat keinen Einfluss auf deine Tauglichkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten