Frage zur männlichen Onanie(Selbstbefriedigung)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey Du.

Also erstmal zum Anfang - Ich selbst hab mit Pornos keinerlei Erfahrungen in diese Richtung bisher. Ich schaue mir seltenst welche an. Es gibt aber tatsächlich sehr hochwertige "Filmchen". Das aber nur mal am Rande.

Deine Fragen zu der Porno-Geschichte kann ich so echt nicht beantworten. Leider. Zum Rest - also zur Selbstbefriedigung + Testosteronspiegel - geb ich mir dafür nun die größte Mühe.

Allerdings klingt das von Dir Erfragte und Hinterfragte alles bissl waghalsig, leicht verzerrtes Bild zum tatsächlichen Geschehen - sorry, man darf mich sehr gern berichtigen oder Kritik anbringen.

Hier erstmal ein lustiger Spruch zum ernsten Thema:

"Die Onanie, die Onanie - sie stärkt das Glied und schwächt die Knie."

Daß der Testosteronspiegel erst einmal abfällt, nach dem Höhepunkt, ist schon klar. Aber das ist ja nicht nur auf Selbstbefriedung anzuwenden, sondern auf Sex mit einem/ dem Partner auch. Wie weit, hängt auch von der jeweiligen Person ab. Dabei kommt es auch auf die Größe der Hoden an, auf die körperliche und gesundheitliche Verfassung des Mannes usw.

Egal ob beim Sex oder bei Selbstbefriedigung ist im Gegensatz zu deinem Fragetext, das Gegenteil der Fall. Denn bei Selbstbefriedigung wird die Prostata und die Samenzellenherstellung in den Hoden eher angeregt, als verhindert. Man sagt sogar, daß wenn man keinen regelmäßigen Sex hat, es sehr gesund ist, zu onanieren, weil somit vorhanden-produziertes Sperma schneller und effektiver abgebaut wird. Regulär übernimmt das der Stoffwechsel des Körpers automatisch - Selbstbefriedigung schafft also schneller Platz für Neues.

Ich hefte Dir an dieser Stelle mal noch den Link an, wo eine ähnliche Frage gestellt wurde. Vielleicht hilft Dir das auch weiter - und verkürzt den Text hier um einige Zeilen.

https://www.gutefrage.net/frage/mehr-testosteron-durch-sex-und-ejakulieren#answer-221731761

Weiterhin ist der Testosteronspiegel nicht einzig und allein für soziales Verhalten zuständig. Da spielen weitaus mehr Faktoren und meinetwegen auch Hormone mit hinein.

Wenn Dir das erstmal weiterhelfen sollte, gern geschehen.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. - sehr gern.

LG erstmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mach Dir mal keinen Kopf, es gibt wohl keine selbstbefriedigung die schädlich ist. Jeder Mann jede Frau macht das. Das hat nichts mit Pornos zu tun.

Es ist das normalste auf der Welt und jeder macht es. Also mach Dir keinen Kopf über solche "dummen" Aussagen das es schädlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus,

wo hhast Du diesen Blödsinn her?

Selbstbefriedigung ist weder schädlich noch sonst was.  Du wirst nie mit der Selbsbefriedigung aufhören und das ist nix schlimmes und nict schädlich. Lass Dir keinen Blödsinn erzählen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, 

Also mit Pornos ist das so ne Sache, weil die nicht das wahre Leben darstellen und du dann viel zu grosse Erwartungen an Sex hast. 

Aber ansonsten ist Selbstbefriedigung nicht schädlich, im Gegenteil. Ich fuhl mich danach immer total relaxed.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du macht dir viel zu viele sorgen. Pornos sind nicht schlecht für dich. Ich befriedige mich auch, auch zu pornos und mir geht es immer noch gut. Mach einfach weiter Mit der Selbstbefriedigung und denk nicht nach. Was gut oder schlecht ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dummerComputer
21.11.2016, 20:14

Das stimmt nicht ganz. Zu Pornis zu masturbieren hat Folgen. Man wird zwar nicht krank oder so, aber wenn man dann richtigen Sex hat, dann kriegt man evtl. keinen hoch, weil mach durch die Pornos seine Gefühlswelt auf das beschränkt, was man im Porno sieht. Ich verteufeln es nicht, manchmal wichse ich auch mit Pornos. Aber man sollte ein gewisses Maß haben.

1