Frage von waldeule159598, 19

Frage zur Kündigung und Wechsel des Telefonanbieters?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Wechsel des Telefonanbieters. Wir haben schon seit 10 Jahren einen W-DSL Anschluss bei den Stadtwerken. Der Telefonanbieter ist seit der Zeit DUS.net. Jetzt bin ich am überlegen, dass wir zu Vodafone wechseln. 1. Ist dann Internet und Telefoniren in einer Hand 2. Ist das Internet schneller 3. Stellt vodafone ein WLAN Router zu Verfügung (bis jetzt habe ich noch kein WLAN)

Ich weiß nur nicht wie das mit der Kündigung ist. Wenn ich bei den Stadtwerken und Dus.net erst kündige und vodafone bekommt das mit dem Anschluss nicht so schnell hin, kann es ja sein das wir ein paar Tage ohne Telefon dastehen. Das will ich eigentlich nicht. Zumal ich hier nicht alleine wohne und die anderen wären davon sicher auch nicht begeistert. Wenn ich aber erst alles bei vodafone anleiere, kann es ja sein das 3 Verträge (Stadtwerke, Dus.net und Vodafone) gleichzeitig laufen. Und dann auch dreifach bezahle. Meine alte Telefonnummer will ich mitnehmen.

Kann mir jemand erklären wie der Anbieterwechsel genau geht? Ein Anbieterwechsel ist bestimmt nicht so schwer aber vor 10 Jahren hat das alles eine Firma in die Hand genommen und ich habe davon keine Ahnung. Im Moment fühle ich mich etwas überfordert. ;-)

LG waldeule

Antwort
von funcky49, 6

1. Ist dann Internet und Telefoniren in einer Hand

Ja

2. Ist das Internet schneller

Das hängt ab vom gebuchten Tarif und der an Deinem Standort verfügbaren Geschwindigkeit. Du kannst auf jeder Provider-Webseite einen sog. Verfügbarkeitscheck machen, der gibt Dir einen Anhaltspunkt, welche DSL-Geschwindigkeit bei Dir möglich wäre.

Wenn Deine Telefonnummern mit zum neuen Anbieter nehmen willst ("Rufnummernportierung"), dann darfst Du nicht selbst den alten Anbieter kündigen, sondern das muss (und wird auch) der neue Anbieter, also Vodafone, für Dich übernehmen. Wenn Du selbst kündigen würdest, verlierst Du Deine Rufnummer(n).

Kann mir jemand erklären wie der Anbieterwechsel genau geht?

Einfach bei Vodafone anrufen, nachfragen, ggf. online den Wechsel nach Anleitung durchführen. Vodafone beantwortet alle Deine Fragen.

Ich sehe aber das Problem, dass es bei 2 vorhandenen Verträgen unterschiedliche Kündigungszeiten gibt. Das wird dann komplizierter, ggf. musst Du eine Weile doppelt zahlen. Frag´ einfach bei Vodafone nach...

Antwort
von Kuno33, 6

Die meisten Anbieter sind "so glücklich", dass Du zu Ihnen kommst, dass sie den Service bieten, die Kündigung beim bisherigen Anbieter selbst zu übernehmen und die Nummernportierung in Gang zu bringen. Die Eu hat immer wieder die provider unter Druck gesetzt, hier zügig zu arbeiten.

In der Praxis häufen sich aber durch aus die Fälle, dass es Probleme bei der Realisierung gibt. Nun weiß ich nicht, wie die bisherige Technik bei Dir war. Im Zeitalter der Mobilgeräte gibt es ja Ersatzverbindungen.

Eine vorübergehende Unterbrechung der Festnetzverbindung dürfte sich kaum ausschließen lassen. Auch wird das Internet nicht lückenlos zur Verfügung stehen.

Bei Vodafone muss man aufpassen, dass sie einem nicht nur den Router stellen sondern auch die Zugangsdaten zur Verfügung stellen. Ohne diese bist Du nicht "Herr" Deiner Verbindung und stark vom Anbieter abhängig. Beim Kabel-TV (auch Vodafone) kann es sogar sein, dass Du für das WLAN eine Gebühr bezahlen musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community