Frage von frage65545, 100

Wieso werden eigentlich Leute, die Filme digital klauen und sie dann veröffentlichen, nicht wegen Diebstahl bestraft?

Ihr wisst was ich meine, das ganze mit kinox.to etc. Würde mich interessieren. Bitte freundlich antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LuckyLuke90, 56

Der Diebstahl wird in $242 des Strafgesetzbuches unter Strafe gestellt.
Im objektiven Tatbestand findet man hierbei die Wegnahme einer fremden, beweglichen Sache, dem sogenannten Tatobjekt.

Sachen werden in §90 des BGB legaldefiniert und sind hiernach nur körperliche Gegenstände wie beispielsweise ein Koffer,

Damit scheidet der Diebstahl bereits im Tatobjekt aus. Daher werden Leute auch nicht wegen Diebstahls bestraft, sondern wegen Verletzung anderer Normen :)

Kommentar von TheGrow ,

Sehr gute und rechtlich einwandfreie Ausführung. Dem ist nichts (außer das Du ausversehlich  statt des Paragraphenzeichen das Dollarzeichen verwendet hast) hinzuzufügen.

Gab dementsprechend auch einen Pfeil nach oben und ein Danke für diese gute Antwort. 

Kommentar von Artus01 ,

Ich schließe mich dem Kommentar meines Vorschreibers vollinhaltlich an. Übrigens die einzig richtige Antwort hier.

Kommentar von frage65545 ,

Danke!!!

Noch eine Frage dazu:

Nach was wird jemand bestraft, wenn er Filme online herunterlädt, die von jemanden hochgeladen wurden, wo die Filme im Laden geklaut hat, also als DVD im festen Sinne.

Kurz: Spielt das eine Rolle, von wo die ilegal hochgeladennen Filme kommen, also aus Ladendiebstahl oder Digitalem Diebstahl per hacking etc, wenn man diese dann online betrachtet wird man einfach wegen Urheberrechtsverletzung bestraft und nicht wegen Diebstahl, auch wenn die Filme die man online anschaut ursprünglich in einem Laden gestohlen wurden?

Sorry für das Wirre geschriebe. Ich bin Laie.

Antwort
von franzhartwig, 15

Weil es kein Diebstahl ist. Hier geht es um Verletzungen des Urheberrechts.

Antwort
von Stefffan7, 59

Die Betreiber von kinox sind verurteilt worden. Das Problem ist, dass man ja im Internet eine gewisse Anonymität besitzt. Wer genau was macht (also bzgl IP Adressen), das kann man zwar herausfinden, aber das kann natürlich auch verschleiert werden. (Internetcafes, VPN,...)

Antwort
von TheSuperBullet, 48

Bei kinox.to ist das so ne sache. Sie selber laden ja nicht die illegalen videos hoch, sie verbreiten nur die links für die Filme etc. Deswegen ist das sowas wie ne rechtliche Grauzone

Antwort
von CPR69, 37

Schau Dir mal die Geschichte zu Kim DotCom an....den Jungen hat das FBI ja gejagt wg. seiner Webseite Megaupload.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kim_Dotcom

Antwort
von sepki, 11

Es gab bereits Razzien, Durchsuchungen und Verhaftungen.

Bestraft wird da schon (zwar nicht wegen Diebstahl, aber dennoch).

Kommentar von sepki ,

Das zumindest ist beim quasi Vorgänger passiert. Die Seite hat sich zuvor aber jahrelang gehalten. Wird bei kinox.to voraussichtlich nicht anders sein.

Antwort
von Buerger41, 2

Doch. Sie werden bestraft.

Zwar nicht nach § 242 StGB. Dazu sind die von Ihnen gelobten Ausführungen richtig, aber es gibt ja noch die §§106ff UrHG. Die können Sie sich hier https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/ ansehen.

Antwort
von jort93, 18

Es gibt Diebstahl geistlichen eigentums. aber es wurde ja nunmal nicht gestohlen sondern nur kopiert. das ist dann einfach nur ein verstoß gegen das urheberrecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten