Frage von 3utterfly1, 25

Frage zur Haftung bei GmbH?

Hallo Leute ich hätte kurz zwei Fragen bezüglich der Haftung bei der GmbH . Vor der Handelsregistereintragung muss der Geschäftsführer persönlich und solidarisch haften. Das bedeutet hier gilt noch keine beschränkte Haftung. Doch was wäre wenn nach der Handelsregistereintragung der Geschäftsführer eine Rechnung bekommen würde, muss er in diesem Fall auch nur alleine haften (nicht persönlich) oder müssten in dem Fall auch weitere Gesellschafter die in der GmbH sind mithaften?  Ich verstehe nämlich nicht was der Unterschied zwischen einem Geschäftsführer und einem weiteren Gesellschafter in einer GmbH ist und wie jeweils die Personen haften müssen nachdem sie im Handelsregister eingetragen sind.

Antwort
von expert134, 15

Gesellschafter ist wem das Unternehmen gehört bzw. wer Anteile hält. Geschäftsführer ist wer als "Chef" das Unternehmen leitet. In vielen Unternehmen werden daher oft beide Tätigkeiten von der/ den gleichen Person/en ausgeführt.

Finanziell haften muss für alle Tätigkeiten nach Registereintragung ausschließlich die GmbH. Sollte ein Gesellschafter die im Gesellschaftervertrag festgelegte Summe noch nicht (vollständig) eingezahlt haben haftet er für den fehlenden Betrag persönlich.

Bei Straftaten haftet jeder natürlich auch persönlich.

Kommentar von 3utterfly1 ,

Vielen dank, dass bedeutet, nach HR Eintragung, haftet nur die GmbH und nicht der GF selbst. Bei unseren aufgaben sind immer mehere Gesellschafter beteiligt, dehalb war ich verwirrt.

Also is es nach der HR eintragung egal wer GF oder nur Gesellschafter ist (im Bezug nur auf die Haftung)?

Kommentar von expert134 ,

Genau nach der HR Eintragung haftet überhaupt niemand mehr persönlich. Außer er ist Gesellschafter und hat den Betrag, zu dem er sich im Gesellschaftervertrag verpflichtet hat, noch nicht gezahlt.

Antwort
von Welling, 9

Es haften, soweit mir bekannt, der Handelnde, also der Geschäftsführer, und die Gründungsmitglieder für Geschäfte, die vor der Handelsregistereintragung getätigt wurden. Wenn nach der Eintragung eine Rechnung kommt, die auf Geschäften basiert, die vor der Eintragung abgeschlossen bzw. getätigt wurden, haften die oben bezeichneten Personen persönlich und solidarisch.

Da ich kein Jurist bin, betrachte meine Auffassung hier etwas unter Vorbehalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community