Frage zur gesunden Ernährung und Sport?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn Du von Fast Food und Null Bewegung auf gesunde Ernährung und ein bisschen Bewegung umstellst, sollten da schon zwei, drei Kilo drin sein. Allerdings ist eine halbe Stunde joggen ein bisschen wenig , 45 Minuten machen mehr Sinn, weil die Fettverbrennung erst später einsetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derrusse666
04.08.2016, 18:42

Hmm.. Aber von 0 Minuten Joggen gleich auf 45 Minuten? Das schafft glaube ich keiner? Kannst du mir sagen, mit welcher Zeit man anfangen sollte?

0
Kommentar von MinaLadina
27.12.2016, 19:16

Das mit der Fettverbrennung stimmt so nicht, ab der ersten Minute werden Kohlenhydrate und Fett verbrannt. Aber in 45 Minuten verbrennst du natürlich insgesamt mehr Kalorien

0

Ich rate, um an Gewicht abzunehmen immer eine Kalorienzählapp zu benutzen. Ich benutze "Myfitnesspal". Am Anfang wirst du gefragt, wie aktiv du am Tag im Durchschnitt bist und was dein Ziel ist, daraus wird ein Kalorienwert errechnet. Ist ganz nützlich. Habe auf jeden Fall bis jetzt nur gutes gehört.

Gutes Gelingen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach gesagt: Wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst, nimmst du ab. Das wurde hier schon geschrieben. Aber ganz so einfach funktioniert der Mensch nicht.

Du musst eine gewisse Menge an Kalorien zu dir nehmen, um damit auch andere, lebenswichtige Stoffe aufnehmen zu können. Wie z.B. fett lösliche Vitamine oder ungesättigte Fettsäuren. Zum Anderen wird deine Verdauung nicht mehr richtig funktionieren, wenn du zu wenig isst.

Diese Kalorien musst du natürlich wieder verbrauchen. Bei der Bewegung, atmest du auch viel Sauerstoff ein. Der Sauerstoff fördert deine Konzentration. Dadurch kannst du mehr leisten.

Wenn du in deinen Tagesablauf eine gewisse Zeit für Bewegung einplanst, ist das keine Zeitverschwendung. Joggen ist natürlich sehr effizient. Eine halbe Stunde ist für den Anfang schon gut. Auf Dauer wird dir das vermutlich nicht reichen. Höre einfach auf dein Körpergefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Kalorienzufuhr an bzw. ob du dich im Defizit befindest oder nicht. Defizit = Abnahme, Überschuss = Zunahme. Isst du also weniger als dein Körper benötigt (durch existieren, bewegen etc) nimmst du ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung