Frage von kleinebella,

Frage zur Differenzierung (Zelle) in Biologie

Hallo,

ich schreibe demnächst eine Klausur und ich verstehe nicht, warum die Zellteilungsrate mit zunehmender Spezialisierung abnimmt?? Hilfe!! Danke für die Antworten!

Antwort von Nobbel,

Die Zellteilungsrate nimmt mit zunehmender Spezialisierung ab, weil sonst die Kontrolle über die Größe der Organe verlorenginge. Das Resultat wäre Krebs, eine ungesteuerte Expansion des Gewebes. Nur die Stammzellen können entsprechend kontrolliert expandieren, differenzierte Zellen haben bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Sie können sich zwar bei Bedarf noch teilen, begehen aber nach einer gewissen Anzahl von Teilungen Selbstmord (Apoptose). Dadurch wird verhindert, daß sich Mutationen im Gewebe festsetzen.

Antwort von jobul,

Spezialisierte Zellen sind häufig so stark durch spezielle Strukturen (Muskelfibrillen, Fortsätze, Speicherstoffe, Mineralien) verändert, dass sie sich nicht mehr teilen können. Spezialisierte Zellen mit geringer Lebensdauer (Hautzellen, Zellen der Darmschleimhaut) werden daher von unspezialisierten Vorläuferzellen (Stammzellen) ersetzt, die sich beliebig teilen können.

Antwort von RealPolska,

bist du sicher dass das so richtig ist... ?!?!

die zellteilungsrate bestimmt doch lediglich eine zeitliche einheit in der sich eine zelle teilt, also verdoppelt

die spezialisierung einer zelle, also was sie tut/was sie wird, entsteht später...

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community