Frage von HICYSDF, 63

Frage zur Bundeswehr, welche Möglichkeiten habe ich?

Hallo,

ich möchte für 1 Jahr zur Bundeswehr und etwas mit Medizin machen. Bin sportlich und habe bald mein Abitur. Was gibt es da für mich für Karrieremöglichkeiten, bei denen ich nicht für immer verpflichtet bin. Und was hat es mit diesen zivilen Berufen auf sich, wo finden die statt, ist man dann Soldat oder nicht? Es gibt in meiner Nähe leider keinen Wehrdienstberater und möchte mich schnell bewerben. Danke schonmal für die Hilfe :)

Expertenantwort
von navynavy, Community-Experte für Bundeswehr, 36

Was gibt es da für mich für Karrieremöglichkeiten, bei denen ich nicht für immer verpflichtet bin.

Bei 1 Jahr gibt es sogar nur Möglichkeiten, bei denen Du nicht für immer verpflichtet bist.

Für diese kurze Zeitspanne ist lediglich der Dienst als Freiwillig Wehrdienstleistender (FWDL) möglich. Hierbei bleibst Du - unabhängig von Deiner Ausbildung/Deinem Schulabschluss - in der Laufbahn der Mannschaften, eine "Karriere"/Ausbildung ist nicht möglich, auch keine zivil verwertbare Qualifikation. Du stehst nach dem Ausscheiden wieder bei Null.

Und was hat es mit diesen zivilen Berufen auf sich, wo finden die statt, ist man dann Soldat oder nicht?

Zivil anerkannte Ausbildungsberufe kann man bei der Bundeswehr als Soldat in der Laufbahn der Fachunteroffiziere bzw. Fachfeldwebel machen. Hier sprechen wir aber von Verpflichtungszeiten von 8 Jahren und mehr. Darunter ist das nicht möglich.

Darüber hinaus bietet die Bundeswehr auch Ausbildungen in ihrem zivilen Sektor an. Hier findest Du dazu weitere Informationen:

https://ziv.bundeswehr-karriere.de/portal/a/zivkarriere

Antwort
von habakuk63, 29

Du möchtest für ein Jahr zur Bundeswehr und fragst nach Karriere? Denke bitte noch einmal nach, was bedeutet für dich Karriere und kannst du dir irgendeine Firma vorstellen in der so etwas möglich wäre. Ich meine Karriere innerhalb eines Jahres, inklusive Ausbildung.

Antwort
von Apfelkind1986, 19

Da eine Bewerbung nur über einen Karriereberater möglich ist, hast du eh keine Wahl, als einen zu treffen.

Und mit einem Jahr Stehzeit kannst du das machen, was du auch in einer Arztpraxis ohne Kenntnisse und mit einem Jahr Stehzeit machen kannst:

Telefondienst, Termine vergeben, Kaffee kochen und Sachen für den Arzt aufschreiben. Sonst nichts.

Antwort
von Bernerbaer, 34

Du willst ohne Vorkenntnisse etwas im medizinischen Bereich bzw. innerhalb eines Jahres eine medizinische Ausbildung machen? Wie soll das funktionieren? Da bekommst du ja gerade mal eine etwas umfangreichere Erste-Hilfe-Ausbildung hin.

Informationen bekommst du hier: http://www.bundeswehr-karriere.de/portal/a/bwkarriere

Antwort
von Hannibu, 24

Du kannst freiwilligen Dienst machen. Als Sanitäter geht es glaube ich.

Antwort
von ciubacka, 31

Sieh Dich mal auf den Karriereseiten der Bundeswehr um. Bei Deiner Neigung wäre der San-Dienst eine geeignete Laufbahn. Da kannst Du auch als FWDL einsteigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten