Frage zur Buchhaltung und Zinsberechnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Logischerweise müsste der 20.11. bereits mitgezählt werden.Ich weiß aber nicht, wie Ihr es gelernt habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist immer so ne Sache.

Wer die Zahltage mitrechnet, rechnet falsch, oder was machst Du mit dem Tag, an dem zurückbezahlt wird, der wird nämlich nicht berechnet.

Und dann fängt es an mit der Problematik, dass ja Ende Dezember nicht zurückgezahlt wird, aber "bis dahin" Zinsen abgerechnet werden sollen.

Es wird und muss ja bei einer Abrechnung zu einem Stichtag immer so gerechnet werden , als ob zum Abrechnungstag zurückbezahlt würde, sonst müsste ja im Falle einer Rückführung auch Zins vergütet werden.

Daher sind es, ab 20.11. 40 Tage bei der Zinsbasis. ( Ich rechne da immer 10 November und 30 Dezember , obwohl es faktisch auf 11 November und 29 Dezember hinausläuft wegen der Rückführung Val. 30.12 ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem Tag wo Du das Geld erhalten hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bank hat einen rechtlich durchsetzbaren Zinsanspruch ab dem Tag, an dem sie das Darlehen zur Verfügung stellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung