Frage von meinefrageen, 96

Frage zur Bergmann Regel?

Das Vorkommen der Eidechsen folgt nicht der Bergmann Regel ermitteln Sie die physiologischen Hintergründe und erläutern sie warum kleinere Eidechsen im kalten Klimazonen Vorteile gegenüber größeren Eidechsen haben

Antwort
von Wunnewuwu, 65

Eine Eidechse ist ein Reptil.

LG

Kommentar von meinefrageen ,

Ja ich weiß , aber wieso hätte den die kleine Eidechse im Norden  ein Vorteil ?

Kommentar von Wunnewuwu ,

Ich dachte, dass ich dich durch meine Antwort zum Nachdenken anrege... Aber daran bin ich wohl gescheitert! Schade eigentlich, aber dann muss ich es weiter versuchen, denn ich gebe mich nicht so schnell geschlagen und versuche es weiter: An welchen Beispielen hast du denn die Bergmann'sche Regel kennengelernt? Waren das auch Reptilien? Oder waren das andere Tierklassen? Wieso könnte das wichtig sein? Was besagt denn die Regel? Auf was für einen Faktor geht sie da ein? Temperatur? Licht? Nährstoffe? Gibt's da Unterschiede innerhalb der Tierklassen? Mehr Vorlagen zum Nachdenken darfst du jetzt nicht verlangen.

Kommentar von meinefrageen ,

Die Regel bezieht sich nur auf gleich warme Tiere und gesagt dass Tiere in kälteren Gebieten zum Verhältnis der Oberfläche ein relativ großes Volumen besitzen zu einer kleinen Oberfläche. Reptilien sind Wechsel warme Tiere und sind von der Temperatur her an die Umwelt besser angepasst als Säugetiere, da Säugetiere und Vögel ihre Körpertemperatur ständig gleich halten müssen und dies kostet Energie welches mit Nahrung ausgeglichen werden muss. Ich vermute dass Reptilien beziehungsweise eine kleinere Eidechse im Verhältnis zu einer großen Eidechse Norden Vorteile hätte da sie kleiner ist und somit von der Sonne her schneller aufgewärmt ist ( Falles es ihr zu kalt ist )

Kommentar von Wunnewuwu ,

Sehr gut!!! Das ist eine vernünftige Antwort. Haste gut gemacht ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten