Frage von Fraufoxx, 31

Frage zum wiederrufsrecht bei dienstleistungsverträgen?

Guten Morgen, Ich hätte eine Frage und da ich keinen Anwalt kenne,hoffe ich hier auf eine kompetente Antwort. Meine Cousine hat gestern einen dienstleistungsvertrag unterschrieben für zehn Laser haarentfernungs Behandlungen a 60 Euro.jetzt wollte sie das doch nicht mehr machen und aus dem Vertrag raus. Der Laden erklärte ihr es würde nicht gehen,da es ein dienstleistungsvertrag ist.Es wurde noch keine Behandlung durchgeführt. Ich dachte man hätte 14 Tage wiederrufsrecht.könnt ihr mir helfen? Danke

Antwort
von peterobm, 17

was steht denn diesbezgl. im Vertrag? Persönlich im Geschäft abgeschlossen - ein Widerrufsrecht besteht nicht; es kann aber gekündigt werden. 

Antwort
von Rittersfrau, 11

Hallo,

das Widerrufsrecht gilt leider nicht, wenn man aus eigenem Antrieb das Ladengeschäft aufgesucht und (dort) anschließend den Vertrag geschlossen hat.

Es beschränkt sich auf Fälle, in denen der Vertrag außerhalb der Geschäftsräume zustande gekommen ist oder initiiert wurde: Also beispielsweise im Internet, bei einem Vertreterbesuch zu Hause oder am Arbeitsplatz, bei einer "Kaffeefahrt" oder wenn man auf der Straße angesprochen wurde.

Wikipedia schreibt dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Haust%C3%BCrgesch%C3%A4ft

Die Verbraucherzentrale kann evtl. trotzdem helfen, den Vertrag zu stornieren, z.B. falls der Laden unlautere Geschäftsmethoden anwenden sollte.

Aber normalerweise gilt: Vertrag ist Vertrag.

Deine Cousine könnte diesen Vertrag, z.B. über Ebay Kleianzeigen oder einen örtlichen Aushang, zum ermäßigten Preis weiter verkaufen.

Antwort
von Jewi14, 8

Ach Leute, das Widerrufsrecht galt und gilt niemals in Laden um die Ecke! Es gilt wenn man was Online, per Telefon, Fax, Email oder aus dem Katalog bestellt. Auch wenn man auf der Straßen oder im ÖPNV oder an der Haustür überraschend angesprochen wird, gilt es.

Da sie wohl eben doch in einem Laden vor Ort war, gibt es kein Widerrufsrecht. Falsch ist aber, es wäre ein Dienstleistungsvertrag, also gibt  es kein Widerrufsrecht. Spielt aber bei dir keine Rolle.

Antwort
von miboki, 18

Das 14tägige Widerrufsrecht gilt nur bei Online- oder Haustürgeschäften. Alle anderen Verträge sind grundsätzlich mit der Annahme (hier: Unterschrift) rechtswirksam. 

Antwort
von stefanIhl, 11

Verträge sind verbindlich, dafür sind die ja da. Da hat sie eigentlich keine Möglichkeit raus zu kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community