Frage zum Waffengesetz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Toastbrotboss, mir ist klar, das ich Schridde gebaut hab. Frag halt nach den Folgen. Hätte die Sozialstunden vmtl. verdient!:/. Ein beidseitig geschliffenen Messer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toastbrotboss
04.01.2016, 23:26

Also da es nach Paragraph 42a nicht erlaubt ist,Messer mit einer feststehenden Klinge über 12cm öffentlich zu führen kannst du da auch Ärger erwarten

0

Dein Problem ist nicht die OWI wg WaffG sondern dass du bei einem Diebstahl eine Waffe dabei hattest. 

http://dejure.org/gesetze/StGB/244.html

Nimm dir einen Anwalt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uncreatived00d
04.01.2016, 23:30

Vielen Dank, ich gehe jetzt mal davon aus, dass das auf 18+ bezogen ist?

0

Da hast Du richtig Mist gebaut.

Vorab: Ein Waffenschutzgesetz gibt es nicht, Du meinst das Waffengesetz.

Aber das ist hier nicht vorrangig, sondern das Strafgesetzbuch.

Dein Problem: Durch das Messer liegt kein einfacher Diebstahl nach StGB §242 vor, sondern das Delikt wird zum "Diebstahl mit Waffen" nach StGB §244 (1):

(1) Mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer

1. einen Diebstahl begeht, bei dem er oder ein anderer Beteiligter 

a) eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt,

Auch wenn die 6 Monate Mindeststrafe durch Anwendung des Jugendstrafrechts noch abgemildert werden, so fürchte ich in deinem Fall, daß es nicht bei Sozialstunden bleibt, sondern ein Jugendarrest oder gar eine Jugendstrafe für dich rauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich bekommst du ne Lektion fürs Leben ich wünsche dir mindestens 100 Sozialstunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine Anzeige wegen Diebstahl auf jeden Fall. 

Kann mir aber gut vorstellen das du wegen dem Messer Sozial Stunden leisten musst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :-)

Der ganze Sachverhalt wurde mit Sicherheit aufgenommen, denke ich, oder? Die Polizei spielt hierbei auch eine Rolle, oder etwa nicht? Ein Ermittlungsverfahren wurde gegen dich ohnehin eingeleitet und nach Abschluss des Verfahrens geht deine Ermittlungsakte schön zur Staatsanwaltschaft und die entscheidet dann letztlich ggf. in Verbindung mit dem Gericht / mit dem Richter über das Strafmaß. Abwarten und in der Zwischenzeit darüber Gedanken machen, was du in deinem Leben ändern solltest.

Alles Gute .. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Uncreatived00d
04.01.2016, 23:18

Ne ganze Menge... Viel schief gelaufen in der letzten Zeit. Selbst schuld... Ja, die Polizei traf sofort ein und hat das Messer einkassiert

0

Was möchtest Du wissen?