Frage von Truth82, 100

Frage zum Vornamen für Baby?

Hallo zusammen,

ich hätte gerne mal eure Meinung. Seit ungefähr 8 Jahren haben mein Mann u ich immer gesagt, wenn wir irgendwann mal eine Tochter bekommen, soll sie Sophia heißen. Es wusste jeder: Familie, Bekannte, Kollegen u auch Freunde. Da kommen wir schon zum Problem.

Ich hatte das auch meiner damals besten Freundin erzählt. Vor ungefähr 3 Jahren ist der Kontakt abgebrochen, weil wir uns nicht mehr verstanden hatten. Ich bin dieses Jahr im April schwanger geworden u ihre Schwester hatte das mitbekommen und ihr erzählt worauf sie sich gemeldet hatte. Wir haben zunächst nur über belangloses Zeug geschrieben. Jedenfalls wusste ich, dass sie inzwischen auch Mutter geworden ist u eine Tochter hat. Ihre Tochter heißt auch Sophia. Im ersten Moment war ich richtig sauer, weil auch sie das damals wusste, dass das der Name war, den wir wollten. Im 2. Moment habe ich gedacht, dass sie es vielleicht vergessen hat u ihr der Name einfach gut gefallen hat.

Ich hatte dann gesagt, dass unsere Tochter auch so heißen wird. Sie hat nichts negatives gesagt. Sie sagte nur, dass inzwischen viele Kinder bzw Mädchen sind heißen würden.

Ich hatte nicht gedacht, dass der Kontakt wieder besser wird u hatte mir deshalb keine weiteren Gedanken gemacht, aber nun ist es so, dass wir uns ausgesprochen u angenähert haben. Wir machen wieder viel, schreiben oder quatschen jeden Tag miteinander. Ich finde das auch echt schön.

Ich mache mir jedoch jetzt Gedanken ob ich diesen Namen noch nehmen soll. Mein Mann möchte nach wie vor den Namen u es stand für mich auch immer fest, dass ich unsere Tochter so nennen würde.

Meine Frage an euch: Würdet ihr weiterhin an dem Namen festhalten oder würdet ihr auf Grund eurer Freundin nach einem anderen Namen suchen?

Ich fühle mich irgendwie komisch, wenn ich den Namen nehme. Ich fühle mich als würde ich sie kopieren, aber auf der anderen Seite war es immer mein Wunsch u hatte das sogar noch gesagt bevor wir beide schwanger wurden.

Tja, was würdet ihr machen?

Viele Grüße

Antwort
von Rockige, 11

Och, ihr habt doch nicht das alleinige Anrecht auf einen Namen. Mal ehrlich, es ist doch schnuppe wer dem eigenen Kind als Erster einen bestimmten Namen gibt. Egal ob irgendjemand anderes vielleicht Jahre zuvor über lange zeit davon sprach "mein zunkünftiges Kind das ich vielleicht mal habe soll mal XYZ heißen".

Nehmt den Namen der euch gefällt. Ganz egal ob ein anderes Kind (das gleich alt ist oder älter als euer Kind ist) den selben oder einen ähnlichen Namen hat. Ganz egal ob dieses andere Kind im Bekanntenkreis, Verwandtenkreis ist, in der Nachbarschaft lebt, zum Arbeitskollegen gehört oder zu irgendeiner früheren Bekannten/ Freundin gehört.

Lasst euch auch nicht durch andere reinreden (nur vom Standesbeamten, falls dieser Bedenken äußern sollte.... kommt ja schon mal vor). Gefällt euch ein gewählter Vorname, egal ob ein Einzelname oder mehrere Vornamen, und ihr seid euch sicher das er passt zum Kind und zum Familiennamen - dann neht den Namen. Ganz egal wer noch diesen Namen  trägt im sozialen Umfeld

Antwort
von SiViHa72, 20

Du hättwest Dir den Namen patentioeren lassen sollen. Jetzt auf die Bekannte ztu schmollen bringt nichtzs mehr.

Wenn Dir der Name gefällt, nuimm ihn. Wenn Du ein Problem damit hast, nimm einen anderen.

Dummerweise gibt es eigentlich jeden Namen immer irgendwo mehrfach, das Problem wird Dir also immer wieder begegnen.

Antwort
von Nordseefan, 16

Das Kind Sophia nennen. Macht doch nichts, wenn das Kind deiner Freundin auch so heißt. Du wirst immer auf jemanden treffen, der ein Kind hat, das heißt wie deines. Ob das nun die Freundin ist oder jemand anders ist egal.

Sollte ( wäre ja schön) der Kontakt wieder inniger werden und ihr ruft die Kinder in ein paar Jahren, kommen entweder beide oder keiner ;-)

Antwort
von Yingfei, 12

Ich würde den Namen nach wie vor nehmen, wenn er dir/euch so gut gefällt. Vielleicht bricht der Kontakt in 10/20/30 Jahren wieder ab?? Ich kann zwar nachvollziehen, dass es sich etwas komisch anfühlt. Meiner Meinung nach ist das aber alles kein Drama..

Antwort
von Franziska090, 3

Auf jeden Fall!!! Ihr habt euch Jahre lang diesen Namen gewünscht, erwartet ihr ein Mädchen und nur weil einen ehmalige gute Freundin ihre Tochter genauso genannt hat gleich einen anderen Namen nehmen? Nennt die Sophia!! Dann es gibt keinen schöneren Namen.

Antwort
von kiniro, 10

Als wenn Sophia ein so seltener Name wäre.

Ich finde, du stellst dich an.

Natürlich den Namen nehmen, wenn er dir immer noch so gut gefällt.

Antwort
von Ralphus75, 12

Hey,

wenn man anfängt darüber nachzudenken was andere denken, was man selbst denkt, was andere denken, was man selbst denkt, was andere denken, was man selbst denkt....

Teufelskreis.

DU willst den Namen und zwar schon so lange, dann nimm ihn auch für deine Tochter. Stell dir vor in 10/12 Jahren kommt irgendwie das Thema wieder auf (Kinder fragen ihre Eltern irgendwann wieso man sich für den Namen entschieden hat).

Und du musst deiner Tochter erklären, dass du dir den Namen so sehr gewünscht hast, ihn dann aber nicht genommen hast, weil du dich schlecht gefühlt hättest?!
Ich glaube, da wäre deine Tochter nicht so begeistert...

Entscheide für dich, was DU willst.

Grüße

Antwort
von Fliegengewicht4, 8

Wenn dir der Name so gut gefällt dann nimm ihn doch. Ich finde es nicht schlimm dass die Tochter deiner Freundin auch Sophie heißt.

Antwort
von KeinName2606, 10

Bleib dabei. Wo ist denn das Problem bitte? Dann haben die beiden eben den selben Namen. Finde Sophia sehr schon und besser als die ganzen Jaquelines und wie sie alle heißen! Ist ein toller Name und er gefällt euch ;-)

Antwort
von Pangaea, 11

Sophia (die Weisheit) ist doch ein sehr schöner Name. Kümmere dich nicht darum, ob andere ihn auch tragen.

Du kannst der Kleinen ja noch einen zweiten Namen geben. Wenn dann jemand sagt "Ach, deine Tochter heißt auch Sophia?" sagst du: "Sophia Agathe, genauer gesagt". Agathe bedeutet übrigens "die Gute".

Oder irgendwas anderes als zweiten Namen. Ich fände es halt schön, wenn der zweite Name zum ersten passt, auch von der Herkunft des Wortes her, in diesem Fall aus dem Griechischen.

Antwort
von Otilie1, 15

wenn du schon so lange weisst wie eure tochter mal heissen soll, dann bleib doch dabei - alles andere stört dich später vielleicht mal. das hat nix mit nachmachen zu tun

Kommentar von Truth82 ,

Ich danke Dir für Deine Antwort. Mein Mann sieht das auch so. Ich wollte hier halt noch mal eine außenstehende Meinung haben. 😊

Antwort
von DerOnkelJ, 13

Lass dich doch davon nicht beeinflussen dass deine Freundin jetzt auch den Namen für ihre Tochter nimmt. SIE hat ihn kopiert, nicht Du! Du hattest die Idee schon vor 8 Jahren.

Außerdem kann doch niemand sagen "Mein Kind heißt schon so, also nenn du dein Kind gefälligst anders!"

Nenn deine Tochter so wie DU es möchtest!

Es geht um DICH .. und nicht um deine Freundin! Hast ja gesehen wie schnell eine Freundschaft einen Knacks kriegen kann.

Wenn ich immer nach dem gehen würde was andere tun und sagen dann dürfte ich gar nichts mehr tun.

Antwort
von Kandahar, 12

Der Name gefällt euch, also solltet ihr ihn nehmen. Ist doch egal, das ihre Tochter auch so heißt. Ich kenne so einige Sophias, der Name ist offensichtlich gerade gefragt und das zu Recht. Das ist wirklich ein sehr schöner Name.

Antwort
von Goodnight, 9

Such einen anderen Namen. Da du lange bevor du schwanger wurdest geäussert hast, dass du irgendwann mal eine Sophia haben möchtest, ist nicht relevant.

Anders wäre es, wenn ihr beide gleichzeitig schwanger gewesen wärt und eine der anderen den Namen " weg nimmt".

Antwort
von susi299, 11

Also ich würde sagen ihr seit alle erwachsen und nicht so kinder wie "hay du hast genau das gleiche an wie ich gestern" sprich, es ist dein wunsch dein kind so zu nennen da hat sich niemand einzumischen was solls dann heißen sie halt beide so interessiert doch nicht.
Wenn ich du wäre würde ich den namen auf jeden fall nehmen :) !
Und wenn deine freundin wegen dem namen rumheulen sollte dann sorry aber wo kommt man denn da hin hahahha :D glaub ich aber nicht ;)

Antwort
von TokTokeinEi1, 12

Sandra oder Monika wäre auch mal eine Idee :-))

Sophia klinkt doch eher nach Sofa

Kommentar von Mojoi ,

Also, wenn es um Verballhornungen geht, können Kinder so originell wie grausam sein:

Sandkasten, Monokel...

Kommentar von TokTokeinEi1 ,

Also ich glaub kaum das die Kinder auf die Idee kommen es Monokel zu nennen.

Also Monika hat schon was.

Antwort
von ShatteredSoul, 11

Klar! Wenn er euch gefällt. Wen interessieren die Anderen?

Ich find den Namen auch schön. Aber so viele Mädchen heißen nicht Sophia, sondern Sophie.

Antwort
von meinerede, 12

Es liefen und laufen schon Tausende Sophias auf der Welt ´rum! Willst auf die alle sauer sein? Dann mach´halt ´ne Sofie draus! Im Übrigen soll der Name zu dem Menschlein passen, das ihn sein Leben lang tragen muss.

Antwort
von Mojoi, 18

Halte an dem Namen fest, wenn er euch beiden gefällt.

Ja, Sophia ist in den letzten Jahren zum Modenamen avanciert. Meine Tochter heißt auch Sofia.

Überlegungen würde ich nicht davon abhängig machen, dass sie für einen Lebensabschnitt unbekannter Länge neben einem gleichnamigen Mädchen aufwachsen wird.

Meine Sofia hat mit zwei weiteren Sophias in ihrer Umwelt zu tun.

Es gibt unheimlich viele Männer in den 40ern/50ern die Michael, Oliver und Thomas heißen.

Alle leben noch, keiner ist todunglücklich.

Bis auf Kevin, Kevin, Kevin, Kevin, Kevin, Kevin, Kevin, Kevin, Kevin, Kevin...

Kommentar von TokTokeinEi1 ,

Wenn ich an Sofia denke , dann denke ich zuerst an die kalte Sofie.

Diese sehr kalte Wetterlage hatte in meinen Haus ein Wasserrohrbruch zustande gebracht.

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community