Frage von laLatina1995, 81

Frage zum plastischen chirurgen?

Ich hoffe, es gibt hier den einen oder anderen Chirurgen, Arzt oder sonstiges :D

Also ich habe folgendes auf dem Herzen: Ich habe mir vor eine Brustop (straffung inkl implantate, aufgrund einer angeborenen fehlbildung) zu machen. Nun habe ich mich natürlich sehr über denChirurgen informiert. Er arbeitet in einem guten Krankenhaus als Chefartz (chirurg) aber hauptsächlich für Mund Kiefer Chirurgie.. (Er ist natürlich plastischer chirurg für ästhetische & rekonstruktive ops.. Habe jetzt seinen Lebenslauf gelese, da steht jedoch wirklich NUR was über sein jahrelanges Humammedizinstudium, Kiefer und Mundbereich bzw Zahnmedizin..

Erst 2010!! steht in seinem Lebenslauf:* Aufwarten Chirurgen für plastische und ästhetische Chirurgie* Was soll das heißen,und braucht man nicht noch eine 6 jähriges Studium um facharzt für plastische chirurgie zu werden??

dann 2014 erst : Prüfung für Berater in Plastische und Ästhetische Chirurgie Professor Grad, durch den Präsidenten der Universität München ernannt Leiter der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie.

Mir sagte er, dass er bereits seit 20 jahren brustops macht und sehr erfahren ist usw.. sehe jetzt aber,bzw nehme an dass er es seit 2014 est macht. Ihr denkt sicher ich üertreibe, aber habe von freundinnen und bekannten sehr schlimme Erfahrungen gehört und bin daher übervorsichtlich... ich hoffe jemand kennt sich aus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Goodnight, 28

Klingt für mich nicht seriös. Von Professoren solltest du grundsätzlich Abstand nehmen. Sie sind Theoretiker mit vielen Veröffentlichungen aber eher keine guten Praktiker.

Ich könnte dir eine sehr gute Ärztin für Plastische Chirurgie in Zürich nennen, wenn dir das etwas hilft.

Antwort
von vierfarbeimer, 45

Von dem Chirurgen solltest du Abstand nehmen. Wenn er wirklich schon seit 20 Jahren Brust OPs macht, dies aber keinen Niederschlag in seiner Vita findet, ist seiner Aussage nicht zu trauen. Das passt doch alles nicht zusammen. Und vor allem: "Prüfung für Berater in Plastische und Ästhetische Chirurgie". Ich glaube der Typ schwindelt ganz gewaltig.

Antwort
von dresanne, 24

Wenn das bei Dir eine angeborene Fehlbildung ist, versuche doch mal, Deine Krankenkasse zur Finanzierung hinzuzuziehen. Die müssten Dir dann auch den geeigneten Chirurgen empfehlen.

Antwort
von Deichgoettin, 36

Stelle die Frage besser bei: gesundheitsfrage.net oder medizinfrage.net

Kommentar von xPapatyaa ,

oh Gott, ich habe mir doch glatt ein Profil bei medizinfrage.net erstellt.. -.- wie lösche ich das denn wieder? ich finde einfach nichts.. und die angegebene E-Mail Adresse im Impressum ist laut Outlook auch nicht erreichbar.. :/

Kommentar von Deichgoettin ,

Tut mir leid, keine Ahnung :-((

Antwort
von Buergi1983, 11

Hey wie der Zufall es will habe ich gerade eine Operation wie du Sie beschreibst hinter mir und ist fabelhaft gelaufen! Habe davon ein Video gemacht und kann Dir gern weitere Fragen beantworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community