Frage von Marvyn, 81

Frage zum Longieren - Anhalten (Durchparieren)?

Ich longiere meine Reitbeteiligung und hin und wieder auch andere Pferde. Die Stallbesitzerin hat es mir mal erklärt. Manches Pferd möchte ungern anhalten (Durchparieren zum Halt). Die Besitzerin hat mir gezeigt, dass man neben dem Stimmsignal die Hand mit der Longe heben soll. Reicht das nicht, mit dieser Longe "wackeln", immer näher an das Pferd heran treten und wenn es sein muss sogar an sein "Gesicht wackeln". Wie nennt sich das und gibt es einen Fachausdruck? Wie wirkt diese Bewegung auf das Pferd? Das Ziel soll ja sein, dass es gehorsam ist und stillsteht. Ich beobachte sie manchmal beim Longieren und da macht sie es auch so. Das Pferd bleibt dann ruhig stehen.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 2

Das Wackeln mit der Longe ( beim Longieren nach FN Richtlinien) hat keine spezielle Bezeichnung, weil es sozusagen eine Notbremse ist und nicht zu den üblichen  Hilfen gehört. 

Antwort
von Viowow, 32

wie ein pferd durchpariert kommt darauf an, wie es das gelernt hat. das gewackel mit der longe dauert mir zu lange. ausserdem gibt es jedes mal einen impuls am kappi , und da sollen die pferde fein reagieren. mit dem gewackel werden sie stumpf. der fachbegriff ist "durchparieren" .
frag deine rl doch mal, wie sie dem pferd das beigebracht hat, das es auf hand heben stehen bleibt. ich würde tippen, das irgendwas an deiner gesamtausstrahlung noch nicht ganz richtig ist, wenns bei dir noch nicht so gut klappt. schön weiter üben, irgendwann klappt es;)

Antwort
von xxxHorselovexxx, 65

beim longieren tust du wie beim reiten auch durch Paraden durch die Longe das Pferd durchparieren. Und natürlich mit dem stimmkomando

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten