Frage von Stewie00721, 52

frage zum laufen?

hallo zuerst mal, ich hätte eine sportliche frage an euch. Ich trainiere jetzt schon ein Jahr (Kraftsport) und laufe auch seit kurzem, ich hab aber gelesen das man beim joggen nicht (z.b. 5 km) durchlaufen soll sondern immer so 1 min pause machen soll stimmt das ? oder soll ich eher nur 3 km laufen aber ohne pause ? ( ich weis es ist nicht viel aber ich bin ja noch am Anfang)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Anfänger, laufen, trainieren, 26

Hallo! Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen, auch mal über 10 Stunden ohne Pause. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft, ist dann gegangen - nie stehen geblieben - und dann langsam weiter gelaufen. Genau so ist es richtig -wenn man die Strecke auch langsam nicht schafft

Und auch danach gilt : Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Kommentar von Crones ,

Wie lange braucht deine Bekannte um sich von dieser Belastung zu erholen?

Kommentar von kami1a ,

Sie ist schon mehrfach am Folgetag einen Marathon gelaufen, natürlich nicht volle Pulle. 

Auch schon : 

http://mum.ultracau.cz/index.php/de/

Text daraus . 

MUM (der Mährische Ultramarathon) ist ein internationales Langlauf-Etappenrennen von 301 km, das fast 7-mal marathon in 7 aufeinander folgenden Tagen ist. Es ist die am längsten laufende und schwierigste Etappenrennen in der Tschechischen Republik statt.

Jede Stufe, die so genannte Marathon (aufgrund der Länge von mehr als 42.195 Metern der klassischen), ist das zerklüftete Gelände und ihr Profil umfasst einen Durchschnitt von 900 m Aufstieg, auf jeden Fall schwieriger als andere Rassen von der Tschechischen Republik organisiert

Ich habe die Strecke analysiert :  7 x Bergmarathon in 7 Tagen. 

Und als sie Anfing war nach 2 Minuten Ende - und sie hatte über 40 kg Übergewicht.

Kommentar von Crones ,

Krasse Leistung!
Da wäre ich bei weitem nicht so dabei.

Danke und schönes Rest Wochenende!

Kommentar von Stewie00721 ,

Danke euch allen für eure antwort hätte nicht erwartet das ich schon antworten in 24 h bekomme, echt klasse hier !!!

Antwort
von Mikkey, 25

Da hast Du Unsinn gelesen - oder diesen auf dem Zusammenhang gerissen.

Wenn Du die 5 km durchlaufen kannst dann solltest Du das auch tun. Erst wenn Du Wettkampf-Ambitionen hast, solltest Du mit Intervallen o.Ä. das Tempo aufbauen.

Kommentar von Stewie00721 ,

danke für die rasche Antwort 

Antwort
von napoloni, 12

Beim Laufen ist alles erlaubt. Selbstverständlich auch Pausen.

Wenn du beispielsweise so schnell unterwegs bist, dass du anfängst, zu japsen, dein Gesicht totamenrot wird und deine Körperhaltung leidet, dann ist eine Pause echt mal angebracht.

Auf Pausen kann man verzichten, wenn man gemütlich läuft. Allerdings ist das gemütliche Laufen stilistisch dann oft ein Schlappschrittlauf. Insbesondere junge Menschen könnten sich so ihren Laufstil versauen.

Daher ist ein Lauftraining mit etwas schnelleren Abschnitten, aber dafür mit regelmäßigen Pausen, keine schlechte Wahl. So trainierst du den Laufteil dynamisch mit voller Körperspannung und geringem Verletzungsrisiko, ohne dich übermäßig zu quälen.


Antwort
von Litoje, 13

Kann ich mir jetzt nicht vorstellen, wenn du keine Probleme mit der Luft oder dem Kreislauf hast, dann solltest du sogar durchlaufen, ist ja auch um Ausdauer zu erlangen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community