Frage von MiencheLoop, 69

Frage zum Hundeshampoo und Shampoo für Menschen?

Ich hab da mal eine Frage und zwar dieses hundeshampoo riecht immer so schrecklich nach "Hund " , dürfte man seinen Hund auch mit normalen Shampoo waschen ?
Es ist nur eine Frage , es heißt nicht gleich das ich es mache und ich will hier auch keine Sachen hören dass ich ein tierquäler oder sonst was sei :)
Danke im Vorraus

Antwort
von dogmama, 20

dieses hundeshampoo riecht immer so schrecklich nach "Hund "

ich weiß ja nicht welches Shampoo Du verwendest, aber meine Hunde werden ausschließlich mit Hundeshampoo von Gottlieb gebadet. Dieses Shampoo ist rückfettend und duftet sehr angenehm!

meine Hunde werden oft auf Ausstellungen gezeigt und müssen daher gepflegt und sauber erscheinen!

hier sind einige Gottlieb-Shampoos zur Auswahl:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2050601.m570.l1313.TR0.TRC0...

 

Antwort
von Achwasweissich, 23

Da ich meinen Hund nur wasche wenn es wirklich sein muss benutze ich dafür ein ganz normales Schampoo. Mein Hund liebt den Geruch von Mandelmilch und versucht dann erstmal nur ja nicht nass oder gar schmutzig zu werden ;)

Da mein eigenes Schampoo für sie nicht geeignet ist (hab schnell fettendes Haar) benutze ich stattdessen das was ich sonst für gute Wollpullover verwende: Extra mild und pflegend für sehr trockenes Haar. Es enthält keine Silikone, Parabene und Parfüm. Damit ich später besser bürsten kann benutze ich für die langen, dichten Haare an den Hinterbacken und am Schwanz ein wenig Spülung (die nehme ich sonst für eher kratzige Pullis^^)

Hundeschampoo hab ich ausprobiert und das Fell fühlt sich danach weniger gepflegt an als vorher. Sie mag den Geruch auch nicht sonderlich und wälzt sich erst recht.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 17

Es eignet sich weder Hundeshampoo noch Menschenshampoo noch Babyshampoo für die Hundewäsche.

Kernseife oder Tierseifen sind weit sinnvoller wenn es mal sein muß.

Im Normalfall, braucht man seinen Hund überhaupt nie zu baden. Nur in Sonderfällen, wenn der Hund sich in Gülle gewälzt hat wäre eine Waschung sinnvoll und (für die Nase und die Wohnung des Besitzers) besser.

Ich nutze nur Tierseifen, da die stark rückfettend sind und auch nur sehr sehr selten.

Antwort
von SusanneV, 27

Wenn's unbedingt sein muß, dann nimm ein Hundeshampoo. Einmal im Jahr reicht, ausser Dein Hund hat sich in der Gülle gewälzt.

Meine letzte Hündin hat sich liebend gerne in Rehkot gewälzt und das nur bei schönem Wetter. Ich hab dann nur die Stellen, an denen der Dreck dran war mit Hundeshampoo gewaschen, also nicht gleich den ganzen Hund.

Bei dem Wetter mach ich meiner Hündin den Dreck vom Bauch und von den Pfoten mit warmen Wasser weg, bevor ich sie durchs ganze Haus flitzen lasse.

Wenn Du nicht glaubst, dass es für einen Hund nicht gut ist, wenn er regelmäßig gebadet wird und dann auch noch mit Menschenshampoo, dann red mal mit Deinem Tierarzt.

Kommentar von MalteserMicky ,

Ich käme nie auf die Idee, meine Tierärztin in Sachen Fellpflege um Rat zu fragen, auch wenn es eine sehr gute Ärztin ist. Nur von der Pflege eines Hundes haben die meisten Tierärzte einfach keine Ahnung. Wie ich bereits schrieb, kann man einen Hund sehr wohl alle paar Wochen baden, sofern man die richtigen Pflegeprodukte benutzt. Die Ansicht, man dürfe einen Hund nur im äußersten Notfall oder besser noch überhaupt nicht baden, ist total veraltet und zeigt mir, wie wenig Ahnung der Großteil der Hundebesitzer von Fellpflege hat. 

Kommentar von SusanneV ,

Da sind wir wohl nicht einer Meinung und den Tierarzt um Rat zu fragen, wenn man sich nicht sicher ist, kann nie verkehrt sein.....

Antwort
von MaschaTheDog, 14

Wir waschen unsere Hunde nie.

Wenn die sich irgendwo gewälzt haben (bzw. Meine Hündin da der Rüde sich nie auf etwas wälzt) dann lassen wir es einfach trocknen und bürsten es danach aus oder nehmen ein feuchtes Tuch und machen die Stelle sauber.

Beide riechen nach garnichts,einfach neutral.

Naja aber den Rüden mit 40kg bekommen wir nicht mal in die Badewanne ;)

Wir haben aber auch Hundeshampoo daheim,das riecht aber ganz angenehm nach Duschgel nur nicht so intensiv.

Aber waschen ist bei Hunden eigentlich unnötig,bürsten ist da um einiges effektiver.

Antwort
von Peter42, 35

hmm - Menschennasen und Hundenasen (und die geruchstechnischen Vorlieben) unterscheiden sich. Mein Hund war mal über etliche Tage zur Pflege bei Bekannten und hatte sich dort vollgeferkelt. Tja, sie meinten, ihn mit "normalem" Shampoo etwas Gutes zu tun, was der Hund allerdings nicht so empfunden hat - er hat sich danach bei jeder sich bietenden Gelegenheit im ekligsten Zeug gewälzt nur um einen anderen Duft zu bekommen. (Mit dem Erfolg, dass er danach wieder gewaschen wurde und sich das Procedere so lange wiederholt hat, bis sie mal auf die Idee mit "hundekompatiblen" Shampoo gekommen sind).

Antwort
von MalteserMicky, 5

Sorry, aber was hier teilweise für ein haarsträubender Unsinn geschrieben wird, ist erschreckend und zeigt mir, wie wenig Ahnung die meisten Hundebesitzer von Fellpflege haben. 

Einen Hund, der sich in Gülle oder ähnlichem Mist gewälzt hat, lediglich mit Wasser abzuwaschen oder ihn nur zu bürsten, ist ekelerregend und absolut unhygienisch. 

Natürlich darf man einen Hund baden, so oft man möchte, man muss nur die RICHTIGEN Pflegeprodukte verwenden. Menschen-Shampoo, Baby-Shampoo oder Kernseife sind absolut ungeeignet, ja sogar schädlich für Haut und Fell des Hundes, da der pH-Wert des Hundes sich von dem des Menschen unterscheidet. 

Ich hab Malteser und Yorkshire-Terrier und deren Haar ähnelt dem des Menschen, daher MÜSSEN diese Rassen ca. einmal pro Monat gebadet werden. Tut man dies nicht, wird das Haar stumpf, strohig und bricht ab. 

Klar gibt es Rassen, die man nicht unbedingt alle 4 bis 6 Wochen baden muss, aber grundsätzlich schadet ein Bad überhaupt nicht, vorausgesetzt, man verwendet hochwertige und auf das Hundefell und die Haut abgestimmte Pflegeprodukte. Nach dem Baden muss man unbedingt einen Conditioner auftragen, entweder einen, der ausgespült wird oder einen s.g. Leave-in Conditioner, also einen, der im Haar verbleibt. 

Shampoos aus dem Zoofachhandel, wie z.B. Fressnapf, sind nicht sonderlich hochwertig und schaden dem Fell und der Haut des Hundes auf Dauer eher. Daher sollte man sie gerade für häufiges Baden nicht benutzen. 

Gute Pflegeprodukte sind z.B. Chris Christensen, PSH, Isle of Dogs, MD10 oder Show Premium. Diese werden auch von Züchtern und Ausstellern verwendet. 

Antwort
von LukaUndShiba, 36

Auch hundeshampoo sollte man nur in absoluten Notfällen verwenden und so selten wie möglich (höchstens einmal im Jahr) da auch dieses dem Hund schadet.

Shampoo für Menschen ist noch schädlicher. 

Antwort
von Sistor, 7

Hunde haben einen anderen ph-Wert als Menschen. Daher ist ein Shampoo, das für uns Menschen produziert wird, nur im allerletzten Notfall, und dann nur sehr verdünnt, zu benutzen. Am besten überhaupt nicht.

Mehr Infos darüber gibt es bei www.richtige-fellpflege.de

Antwort
von xcreepyx, 43

Nein das darfst du auf keinen Fall, Hunde haben eine ganz andere Haut als Menschen, da würde es eher schaden. https://www.drhoelter.de/tierarzt/tierpflege/darf-man-hunde-mit-normalem-shampoo...

Kommentar von MiencheLoop ,

Oki Danke für die Antwort :)

Antwort
von Bitterkraut, 45

Man dürfte seinen Hund gar nicht waschen. 

Hunde wäscht man nur, wenn sie sich in Sch... gewälzt haben und dann nur die betroffenen Stellen. und möglichst nur mit klarem Wasser. Ansonsten ist die Wascherei schädlich für den Hund!  Es zerstört den Säureschutzmantel von Haut und Fell, mitunter sehr nachhaltig. Und das gilt auch für Hundeschampo.

Hundefell ist selbstreinigend. Gründliche Fellpflege reicht als zusätzliche "Kosmetik". 

Also laß die Wascherei, wenn du deinem Hund was Gutes tun willst. 

Kommentar von MiencheLoop ,

Natürlich sollte man sein Hund regelmäßig waschen :D
Das macht jeder Hundebesitzer und so schädlich ist das bestimmt nicht

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein. das sollte man nicht und nein, das macht ganz gewiss nicht jeder Hundebesitzer - keine Ahnung, wo du das herhast, aber du bist völlig auf dem falschen Dampfer.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Nein, ordentliche Hundebesitzer waschen ihren Hund nicht regelmäßig.

Warum auch? Bei guter Ernährung und Gesundheit gibt es keinen Grund dafür.

Normaler dreck lässt sich mit klarem Wasser ausspülen und wenn er trocken ist fällt er sogar von alleine ab oder man bürstet ihn Raus.

Antwort
von Biba85, 28

Ich empfehle dir dermilen ! Riecht super und  sehr gut und hautfreundlich!
http://tma.vetpet-shop.eu/de/Futterzusaetze/DERMILEN-

Antwort
von Gargoyle74, 19

Du kannst auch Babyschampoo-Sensitiv benutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community