Frage von SonicFanGirl, 46

Frage zum Hasenverhalten?

Meine Hasendame Snow ist sehr aufgeweckt und kuschelfreudig. Doch heute habe ich zum ersten Mal etwas komisches (vll. ist es auch ganz normal) Bemerkt. Sie rannte durch ganze Zimmer (macht sie ja öfter) und plötzlich schmeisst sie sich auf mein Bett und rollt sich. gut bis dahin nichts ungewöhnliches . Doch dann Bleibt sie ohne sich zu bewegen so halb auf den Rücken gerollt und irgentwie Steif. Die Pfoten sind in  die Höhe und keine Bewegung mehr von ihr. Jetzt wollte ich Fragen ob sie sich nur gefreut hat oder ob sie in schockstarre war (was ich mir aber nicht erklären kann ich habe kein gerüch gemacht oder mich bewegt)??? Mit was liegt dieses Verhalten zusammen.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 8

Hi,

das macht einer meiner Männchen auch immer; meist wenn er sich neben mich auf die Couch gelegt hat :D

Das sie sich auf die Seite werfen ist nichts ungewöhnliches, es zeigt das sie sich sicher fühlen. Dann so zu verharren zeigt das es sich wirklich sicher fühlt!!

Wie hat sich das Kaninchen nach der "Starre" verhalten? Ist es daraus ganz normal "erwacht" oder da drin geblieben obwohl Du Dich zB bewegt hast oder so?

Gruß

Kommentar von SonicFanGirl ,

Ja als ich aufgestanden bin hat sie sich garnicht darfür interssiert und als sie aufgestanden ist hat sie sich geputzt und ist weiter herumgerannnt.

Antwort
von Dovahkiin11, 14

Der Hase lebt hoffenltich nicht in Einzelhaltung, das ist Tierquälerei und würde das Verhalten erklären.

Möglicherweise hat er auch Schmerzen in Form von Verkrampfungen oder Vergleichbarem. Wenn du das nicht eindeutig erkennst, lass das kurz einen Arzt ansehen.

Weitere Aspekte, die bei der Haltung berücksichtigt werden sollten: http://diebrain.de/k-index.html

Antwort
von xzoexzoex, 17

Ich denke das das nichts schlimmes ist und du dir keine Gedanken machen solltest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten