Frage von julimalik, 109

Frage zum Gewicht&Zunehmen?

Hallo,liebe Community!
Mal eine Zusammenfassung bis jetzt,damit das etwas besser nachzuvollziehen ist...
Also,ich fing am 22.02.16 an,abzunehmen.Den ersten Tag hab ich gefastet,nur 74kcal gegessen.Den zweiten Tag hatte ich dann ca 300 und habe mich an der Diät unten versucht,klappte aber nicht wirklich.Daraufhin habe ich noch andere ausprobiert,Sport gemacht,wenig gegessen usw.
Dadurch nahm ich vom Anfang bis heute morgen von 62,2kg auf 45,9kg ab.
Ich wurde auch vor ca einem bis zwei Monaten diagnostiziert mit mittelschweren Depressionen und beginnender Anorexie,werde im Moment auch von der Ernährungsberatung und der Therapeutin behandelt.
Jetzt hab ich eine Frage,denn ich habe wirklich Angst weiter abzunehmen und irgendwann ab einem BMI von 16.5 Gehirnzellen abzubauen...
Ich habe keine Ahnung woran man erkennt,dass der Stoffwechsel wieder einwandfrei funktioniert und ab wie viel ich denn zunehmen würde.Jetzt bin ich 14 Jahre,bin ca 161cm groß und wiege wie gesagt 45,9kg,esse zurzeit zwischen 800 und 900 Kalorien am Tag.
Kann mir irgendjemand in diesen Punkten helfen?
Vielen Dank schonmal an alle,die sich das durchgelesen haben!
Liebe Grüße&ein schönes Wochenende!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SoMean, 32

Du musst viel viel mehr Kalorien zu dir nehmen.

Es ist so:

Kaloriendefizit:
Kalorienaufnahme < Verbauch, d.h. du nimmst ab.

Kalorienüberschuss:
Kalorienaufnahme > Verbrauch, d.h. du nimmst zu

Du liegst absolut im Defizit, d.h. also du nimmdt weiter ab.
Wenn du das verhindern willst musst du in den Kalorienüberschuss kommen

Ich gebe dir mal eine Liste von Lebensmitteln:

Kohlenhydrate: Nudeln, Brot, Reis, Kartoffeln
Eiweiße: Eier, Mozarella, Fleisch (ich würde dir da eher Rinde und Huhn empfehlen)
Fett: (gesundes Fett) Avocado, Nüsse, Oliven
Obst: vor allem Bananen

Es gibt einen Joghurt, der nennt sich SKYR, den kann man gut mit Banane mixen, finde ich z.B. super lecker, aber du kannst natürlich auch was anderes reinmachen, super nach dem Training oder wenn es mal schnell gehen muss.

An Gemüse kannst du essen was du willdt den ganzen Tag über.

Am besten du nimmst 5-6 Mahlzeiten am Tag zu dir.

Zum Sport:
Mit Training solltest du auch anfangen, am besten muskelaufbauenden Sport, wie Kraftsport/Fittness, Pole Dance, Turnen, Boxen usw. Davon iss genug (auch Schokolade oder Dextro, das gibt Energie, damit du keine Kreislaufprobleme bekommst. Natürlich genug trinken, und danach eine Kohlenhydratreiche und Eiweißreiche Kost zu dir nehmen.
Von Cardio rate ich dir ab, da es Ausdauersport ist und beim abnehmen hilft.

Kommentar von julimalik ,

Dankeschön,dass du dir so eine Mühe gemacht hast,das alles aufzulisten! Ich werde heute zum ersten Mal versuchen 1000kcal zu essen,ich hoffe ich schaffe das :) zum Sport:Boxen gehe ich schon zweimal pro Woche :D
Noch eine Frage,würden Protein-Riegel auch als Proteine gehen?Oder eher nicht so?
Dankeschön!

Kommentar von SoMean ,

Genau, der Magen hat sich ja auch durch deine Esstörung bestimmt verkleinert. Viele essen diese Riegel nicht, da sie zu viel Zucker enthalten, du kannst diese ja mal ausprobieren und wenn sie dir schmecken ist das doch guti :D Was ich noch Empfehlen kann sind Haferflocken, die kannst du mit allem mischen (Früchten, Schokosplits, Nüssen) Die kann man gut selber machen, oder auch schon kaufen.

Kommentar von julimalik ,

Cool,danke für die Infos :)

Expertenantwort
von Precon Diät, Business Partner, 23

Hallo julimalik,

um dein aktuelles Gewicht zu halten, brauchst du bei mittelmäßiger Aktivität (Schüler, kein regelmäßiger Sport) ca. 2000 Kalorien pro Tag.

Du deckst deinen Kalorienbedarf also momentan noch nicht annähernd.

Am besten steigerst du deine Kalorienzufuhr langsam schrittweise bis auf ca. 2300 - 2500 Kalorien. 

Ab wann dein Stoffwechsel wieder normal funktioniert und sich erholt hat, kann man schwer sagen. 

Wenn sich deine Kalorienzufuhr wieder auf dem Niveau eingependelt hat, das du brauchst, um dein Gewicht zu halten, bist du auf einem sehr guten Weg.

Wichtig ist, dass dein Körper bemerkt, dass er jetzt wieder genug Energie bekommt und aus dem Hungerstoffwechsel rauskommen kann.

Viele Grüße & Gute Besserung,

Dein Precon BCM Team

Antwort
von DerLuitschi, 35

Viel zu wenig! Ignorier diese Tabellen!
Gerade da du im Wachstum bist musst du deinem Körper die nötigen Nährstoffe zuführen! Bei deinen Maßen kannst du mindestens 2000kcal essen! Also hau rein :-)

Antwort
von Mignon4, 35

Du isst nach wie vor viel zu wenig! Wenn du so weitermachst, wirst du irgendwann in eine Klinik zwangseingewiesen und zwangsernährt werden, weil dein Leben akut bedroht ist. Willst du das??

Du brauchst dich an gar keine Kalorientabelle zu halten. Vergiss den ganzen Unfug, sondern iss dich richtig satt und ernähre dich gesund und ausgewogen.

Besprich deine Ernährung mit der Ernährungsberaterin und deiner Therapeutin. Sie werden dir genau sagen, was du essen mußt.

Wichtig ist, dass du den festen Willen hast, gesund zu werden. Dann mußt du den Anweisungen der Ernährungsberaterin natürlich folgen und dir nicht irgendwelche dummerhaftigen Diäten im Internet suchen. Dazu gehört nämlich das, was du gepostet hast. Das ist völliger Unfug, der dich noch kranker macht, als du es jetzt schon bist.

Alles Gute und gute Besserung!

Antwort
von einfachichseinn, 24

800-900kcal sind immer mich zu wendig.

Aber am besten solltest du das mit deiner Ernährungsberatung bzw der Therapeutin besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community