Frage von Rand0mGuy, 42

Frage zum Coulombschen Gesetz?

Aufgabe: Welche Kraft üben zwei positive Elementarladungen im Abstand von 1 mm im Vakuum aufeinander aus? (Hinweis: q = 1,602 · 10−19 C)

Meine Rechnung: F = 1/(4*PI*EPSILON) * q^2 / r^2 = 1/(4PI8.854) * 1.602 * 10^(-20) = 1.4398363^-22 N

Aber in den Musterlösungen ist ein Wert von F = 2,307 · 10^−22 N angegeben. Ich weiß nicht wo mein Fehler ist. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre das ich F = 1/(4*PI*EPSILON) * q^2 / r^3 * einheittsverktor(r) nehmen muss. Jedoch wüsste ich weder warum noch wie.

Danke im voraus!

Antwort
von Reesh, 15

Ich glaube, dass du dich eventuell bei der Eingabe in den Taschenrechner vertan hast.

Beim nachrechnen komme ich auf die Musterlösung.

Dein Ergebnis weicht um ca. 1.6 vom Wert der Musterlösung ab. Hast du vielleicht beim quadrieren der Ladung etwas falsch gemacht?

Kommentar von Rand0mGuy ,

Danke! Ich hab es tausend mal nachgerechnet und muss wohl irgendwo eine Klammer vergessen haben.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten