Frage von seven11art, 31

Frage zum Burstfehler?

Ich verstehe die Fragen, vorallem b und c, nicht ganz.

Ich verstehe grundsätzlich was ein Burstfehler ist, und würde bei der Nummer a) sagen:

Wenn b eine ungerade Zahl ist, kann der Fehler vom Paritybit erkannt werden.

bei der Nummer b) und c) weiß ich nicht was gewollt ist.

Vielen Dank!

Antwort
von oelbart, 9

Versuchs doch mal mit zahlenbeispielen:

b) Wortlänge mal 8, burstlänge b = 3. An wie vielen Stellen in den acht bit können jetzt drei hintereinanderliegende bits kippen?

c) Die Wahrscheinlichkeit für das kippen von einem Bit ist 1/r¹. Die Wahrscheinlichkeit für das kippen von zwei Bits ist 1/r² usw...
Das ganze dann aufsummieren.

Kommentar von seven11art ,

Es können an 6 verschiedenen Stellen 3 Bits hintereinander kippen

Also würde ich bei b) schreiben:

n - (b - 1) = Fehlerfälle

stimmt das?

Bei c) weiß ich nicht ganz was von mir gewollt ist, da ich nicht gegeben habe!

Aber wenn r =2 und b=1, dann wäre die P=0,5

Das ist aber logisch, also weiß ich nicht ganz was die Aufgabenstellung hier ist!

Danke vielmals für deine Hilfe! Weiß ich wirklich zu schätzen!

Kommentar von oelbart ,

b klingt gut.

c: Ich weiß es auch nicht ganz genau, aber die Chance, dass das wort von einem Burst gestört wird, ist dann ja:

1/p¹ + 1/p² +1/p³ ...
Vielleicht gabs da in Mathe eine Summenformel für?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community