Frage zum Bellum Gallicum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

der Genitiv provinciae toti erscheint nicht in der Lösung, weil es sich um einen Dativ handelt, der Genitiv hieße provincia totius. Es könnte sich um einen Dativus commodi handeln, also: eine größtmögliche Anzahl von Soldaten für die Provinz. Den AcI pontem rescindi, abhängig von iubet, hast Du richtig erkannt. In der Lösung ist er etwas freier übersetzt. Da es im Deutschen keine wörtliche Entsprechung zum AcI gibt, muß sinngemäß umschrieben werden.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Vorredner haben das meiste schon gesagt. Den AcI bei "iubere" wörtlich zu übersetzen, klingt immer etwas umständlich/ hölzern. Deshalb übersetzt man besser mit Infinitivkonstruktion. Zu "quam potest" beim Superlativ (wörtlich übersetzt "wie er kann) wird wie eine Vokabel gelernt: "möglichst" Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Provinciae toti ist kein Genitiv, sondern ein Dativ, was man an der Form toti erkennt (Genitiv wäre totius). Man kann diese Textstelle auch anders übersetzen, um die Provinz als Dativobjekt hervorzuheben: Er befahl der ganzen Provinz eine möglichst große Anzahl an Soldaten (zu haben). Das klingt etwas seltsam, aber der Provinz werden hier tatsächlich Soldaten befohlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung