Frage von benjamin77 18.09.2012

Frage zum Basistarif in der PKV

  • Antwort von NEUEKVNEUEKV 09.11.2012

    Tatsächlich sollte lt. Abmachung des PKV-Spitzenverbandes mit der Kassenärztlichen Vereinigung beim BASIS-Tarif die Abrechnung direkt vom Arzt an Deine PKV erfolgen wie in der gesetzlichen Krankenversicherung. Wird aber häufig nicht befolgt und die Ärzte nutzen dann auch noch die IGEL-Regelungen, um zusätzliche Kosten direkt und privat abzurechnen. Folgende Optionen sind innerhalb der privaten Krankenversicherungen für Sie offen: - Kostensparen durch einen Wechsel innerhalb der Allianz nach § 204 VVG in einen jüngeren aber gleichwertigen, günstigeren Tarif. Aber bitte nicht mit einem der vielen Provisionshungrigen "Spezialisten" die Umwandlung nach § 204 gewerbemäßig betreiben und dafür viel Geld verlangen. - evtl auch Wechsel zu einem EWR-Dienstleister für ein paar Jahre, bis die Bürgerversicherung kommt. Je nach Alter sind die sehr viel günstiger als deutsche Versicherungen, erfüllen die Versicherungspflicht in Deutschland etc. Da die aber im Alter im teurer werden, nur als vorübergehende Lösung ratsam, und auch nicht wenn massive akute oder chronische Erkrankungen bestehen.

    Cheerio

  • Antwort von RHWWW 19.09.2012

    Hallo,

    der Basistarif erfolgt wie alle PKV-Tarife über die Kostenerstattung.Teilweise gibt es im Basistarif Probleme bei Arzthonoraren, da die Erstattung auf bestimmte Höchstbeträge begrenzt. Diese sind niedriger als bei anderen PKV-Tarifen.

    Einzelheiten:

    http://www.pkv.de/recht/allgemeine_versicherungsbedingungen_2009/allgemeine_vers...

    Teilweise kann bei Problemem diese Stelle helfen:

    .pkv-ombudsmann.de/

    Bei einem Wechsel in den Basistarif erhält der Vermittler übrigens keinerlei Provision (evtl. antwortet deswegen auch kein Versicherungsvermittler).

    Gruß

    RHW

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!