Frage von Gamer273,

Frage zum Arduino Uno

kann ich mit dem Arduino Uno auch einen microcontroller programmieren und ihn danach auf einer anderen Platine verbauen oder muss ich immer das ganze board nutzen ?

Hilfreichste Antwort von LiLiwantsGF,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das kannst du theoretisch tun, ja.

Ergibt aber nicht viel Sinn, da der Reiz am Arduino ja gerade das fertige Bundle aus Hard- und Software ist.

Zum Programmieren gibt es andere und weniger restriktive Tools, wenn man eh frei rumspielen will.

Aber funktionieren tut es ; ) Natürlich nur den von Arduino unterstützten Controller (standardmäßig glaube ich ein AtMega32)

Kommentar von LiLiwantsGF,

Halbwegs vernünftig braucht sind die alle.. können ja so gut wie nichts ; ) Da sitzt auch nur ein AtMega8 drin und routet ein bisschen.

Ich hab den billigsten aus ebay, und der tut. Nur bei der Installation auf meinem Win7 64bit hat es ein wenig gezickt, aber das kriegt man in den Griff.

Artikelnummer: 370490000223 (Ohne jetzt Werbung machen zu wollen)

Kommentar von Gamer273,

und wie programmiert man damit microcontroller da is ja kein sockel oder so ?! sorry kenn mich da nich aus

Kommentar von LiLiwantsGF,

Einfach die 6/10 Pins an den Controller bringen.

Dazu entweder eine Steckbrettlösung verwenden, eine Platine, oder ein Board mit den Anschlüssen drauf (zB STK500, ist natürlich die Luxuslösung, dann könnte man auch ohne Progger über COM arbeiten)

Kommentar von Gamer273,

also den controler auf ein board und das dann mit jumperkabeln verbinden ? Mit dem Arduino Uno kann ich dann nur den Atmega328 programmieren oder ? gibt es auch noch eine bessere Ips programmer so um die 30 euro ?

Antwort von haukepeters,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du kannst mit jedem Arduino Uno auf einen neuen Atmega XXX den Bootloader brennen das ist nicht besonders schwer.

Antwort von lunte10,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde sagen , das geht nur mit der DIP Version vom Arduino Uno Board, weil bei der SMD Version ist der Chip fest aufgelötet. Bin mir aber jetzt auch nicht im klaren ob der Controller eine eingebaute Clock und Reset -beschaltung hat.

Kommentar von LiLiwantsGF,

Dass da etwas Schalttechnik dazugehört ist schon klar, aber das Problem hat man mit "losen" uC Schaltungen immer.

Der AtMega ist da relativ unkompliziert, nur ein Widerstand für den Reset, ein Quarz für den Takt (der interne ist meist zu langsam) und 3, 4 Kondensatoren zum stabilisieren neben der Spannungsversorgung natürlich.

Kommentar von lunte10,

Na in diesem Fall kann er doch gleich das Pollin AVR Board kaufen , ist preiswerter und er kann vom Tiny bis zum Mega alle AVR beschreiben.

Kommentar von LiLiwantsGF,

Geht mit jedem beliebigen 15€ ebay ISP-Programmiergerät.

Aber Arduino hat ja auch seine Daseinsberechtigung.

Ich bin mal davon ausgegangen er hat eben einfach einen Arduino schon da, und will auch mal einen Controller extern verwenden.

Dann geht das und er muss nicht extra was anderes kaufen...

Kommentar von Gamer273,

ja stimmt ich wollte einfach mal was eigenes bauen

Kommentar von Gamer273,

also kann ich den Arduino auch als Microcontroller brenner benutzen ?

Kommentar von LiLiwantsGF,

siehe mein Beitrag:

Aber funktionieren tut es ; ) Natürlich nur den von Arduino unterstützten Controller (standardmäßig glaube ich ein AtMega32)

Trotzdem: Mit einem "normalen" ISP-Programmer kommst du weiter, und in der Bucht gibts die funktionstüchtigen Chinadinger quasi umsonst

Kommentar von Gamer273,

Ich kenne mich damit aber nich aus kannst du mir nen Link zu nem halbwegs vernünftigem Brenner schicken ?

Antwort von Gamer273,

Kann mir jemand einen Link von einem einfachen Microcontroller Brenner schicken ?

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community