Frage von tommydo, 36

Frage zum Arbeitsverhältnis in der EU-Rente?

Also ich bekomme seid 2015 EU Rente und diese läuft am 31.12.2016 aus. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid bekommen, dass die Rente wegen Erwerbsminderung als Dauerrente weitergewährt wird bis zum Erreichen der Regelaltersrente. Da ich wegen meines Schwerbeschädigten Ausweises ja immer noch in meinem alten Betrieb geführt werde und von diesem noch für 2 Jahre, Urlaub und 100 Überstunden zu bekommen habe, möchte ich jetzt mal wissen, ab wann ich diese zu bekommen habe. Muss erst der alte Bescheid auslaufen(31.12.2016), oder muss ich dem Betrieb das jetzt schon mitteilen(was ich aber gerne vermeiden wollte). Da diese Frage mir selbst die Renten Stelle nicht beantworten konnte(ist zwar traurig aber war), hoffe ich doch von Euch die richtige Antwort zu erhalten, aber nicht wie immer, hätte, wenn oder aber, denn es geht ja schließlich um etwas und das hätte ich schon mal richtig beantwortet haben. Bedanke mich schon im voraus und hoffe auch wenn nur 1 Antwort kommt, das es die richtige ist.

Antwort
von Samika68, 35

Die Rente wegen Erwerbsminderung wurde dauerhaft gewährt, d. h. Du kehrst nicht mehr an Deinen Arbeitsplatz zurück.

Dies musst Du dem Arbeitgeber umgehend mitteilen, da der Bescheid ja bereits vorliegt und dies - je nach Vertragsart - zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Kündigung führt (§ 59 BAT oder TVöD § 33 z. B.).

Mit Ablauf des Monats, in dem der Bescheid zugestellt worden ist, endet i. d. R. das Arbeitsverhältnis - danach sollten auch Urlaub und Überstunden abgerechnet und abschließend ausgezahlt werden.

Es besteht aber auch u. U. die Möglichkeit, im Rahmen der zulässigen Arbeitszeit (bis zu 3 Std.) eine Verringerung der Arbeitszeit beim derzeitigen Arbeitgeber zu erwirken (§ 8 TzBfG).

Solche Situationen sind meist individuell, abhängig von Verträgen etc.

Hier kannst Du nochmal ganz gezielt Fragen zu Deiner Situation stellen:

https://www.ihre-vorsorge.de/drv-forum.html

 

Kommentar von tommydo ,

Ja hallo, aber mit den Beamten hab ich nichts zu tun, denn ich war richtig Arbeiten und auch nicht im Öffentlichen Dienst, also passt das nicht und für 3 Stunden als Monteur zu arbeiten geht wohl auch nicht. Bei meiner Arbeit wäre jede Minute Arbeit für mich sicher tödlich.

Kommentar von Samika68 ,

Ich kenne Deine Situation ja nich genau...

Das Arbeitsverhältnis wird dann wohl mit einer ordentlichen Kündigung beendet, sobald dem AG der Bescheid über eine dauerhaft gewährte Rente wegen Erwerbsminderung vorliegt.

Den Bescheid über die Dauerrente musst Du dem AG unverzüglich vorlegen.

Alles Gute

Antwort
von Konrad Huber, 14

Hallo tommydo,

Sie schreiben:

Frage zum Arbeitsverhältnis in der EU-Rente?

Rente wegen Erwerbsminderung als Dauerrente weitergewährt wird bis zum Erreichen der Regelaltersrente.

Antwort:

Arbeitgeber über diese unbefristete Erwerbsminderungsrente umgehend in Kenntnis setzen!

Beachten Sie aber bei der unbefristeten ER, daß dies kein Freibrief für alle Ewigkeiten ist!

Sondern die DRV kann jederzeit per Stichprobe eine erneute Gesundheits-/Leistungsprüfung anordnen!

Gehen Sie also in Ihrem eigenen Interesse trotz Rentenbezug regelmäßig zu Ihrem Hausarzt, damit Sie jederzeit glaubhaft machen können, daß Ihre gesundheitlichen Gebrechen weiterhin vorhanden sind!

Urlaub und 100 Überstunden zu bekommen habe, möchte ich jetzt mal wissen, ab wann ich diese zu bekommen habe.

Antwort:

Rechtzeitig (zeitnah) beim Arbeitgeber die Verrechnung/Abgeltung beantragen, damit Sie hier keine Fristen versäumen!

https://www.geldtipps.de/rente-pension-altersvorsorge/private-rentenversicherung...

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten