Frage von hyara21, 32

Frage zum abnehmen von Blut bei Schilddrüsenunterfunktion?

Also bis jz wurde mir immer Blut abgenommen um herauszufinden wie meine Werte sind. Und das wurde nicht gemacht wenn ich vorher meine l-thyroxin eingenommen habe.

Jz bin ich bei einem anderen Arzt gewesen und der hat mir ausdrücklich gesagt ich soll die Tablette vor dem blut abnehmen einnehmen.

Ich weiß jz nich ob das eine oder das andere mehr sinn macht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dadamat, 22

Sinnvoll ist es, keine Schilddrüsentablette morgens einzunehmen, wenn am selben Tag eine Blutabnahme zur TSH Bestimmung erfolgt. Dadurch kann der Wert beeinflusst werden und unter Umständen zu gering ausfallen. Erst nach der Blutabnahme empfiehlt sich die Tablette einzunehmen, oder an diesem Tag zu Pausieren.

Antwort
von Blindi56, 19

Das letztere macht wohl mehr Sinn, man muss ja rausfinden, ob das Medikament richtig dosiert ist.

Und das geht, nur, wenn man es regelmäßig nimmt....

(also ich hab ne Katze mit Schilddrüsenüberfunktion, die alle 3 Monate Blut abgenommen bekommt, und die Tabetten regelmäßig kriegt...das wird untersuchungstechnisch keinen großen Unterschied machen.)


Antwort
von Catlyn, 13

Hallo,

die Schilddrüsentablette sollte NICHT vor der Blutentnahme eingenommen werden, d. h. idealerweise wäre es, wenn man 24 Stunden ohne Schilddrüsenhormon wäre. Z. B. morgens um 8 Uhr Tablette nehmen und am nächsten Tag um 8 Uhr Blut abnehmen lassen und danach die Tablette einnehmen.

Nimmt man die Tablette vor der Blutabnahme, misst man lediglich die Konzentration des eingenommenen Schilddrüsenhormons im Blut, erhält jedoch nicht die tatsächlichen Werte. Die Werte wären somit nutzlos und falsch.

Deshalb rate ich Dir, einen anderen Arzt zu konsultieren. Warst Du denn mit Deinem ersten Arzt nicht zufrieden?

LG

Catlyn

Antwort
von fiwaldi, 12

Es gibt unterschiedliche Untersuchungsmethoden und Beurteilungen des Ergebnisses. Da dürfen Ärzte durchaus mit anderen Vorgaben auch richtig liegen.

Allein wichtig ist, dass der Arzt weiß, wann die Medikamente eingenommen wurden, um das Ergebnis korrekt zu beurteilen

Antwort
von Tigerkater, 12

Eigentlich ist es völlig egal ob Du die Tablette vor oder nach der Untersuchung nimmst. Der Untersucher sollte nur wissen, was Du getan hast ! !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community