Frage von Learnnews, 206

Frage zu Tilidin Retard?

Ich glaube dazu gab es noch keine Frage und mich interessiert das als ehemaliger Schmerz Patient damit. Habe vor 2 Jahr mal Tilidin Retard 50 mg bekommen..schwerer Unfall..aufjedenfall habe ich zu der Zeit wo ich es eingenommen habe teilweise morgens und abends 50 mg nichts euphorisches gemerkt aber schmerzen waren trotzdem weg habe manchmal auch wenn die schmerzen stark hoch gekommen sind teilweise ohne frsgen des Arztes 100-150 mg einzeldosis genommen, Schmerzen waren weg aber so nix opiat typisches wie es viele im Internet beschreiben. So und jetzt das komische ich hatte noch 3 oder 4 tabletten übrig waren auch noch haltbar..Hatte vor 2 Monaten mal starke Kopfschmerzen hat auch nix geholfen wollte nicht so hohe dosen ibu nehmen dann hab ich gedacht nimmst doch von den Tilidin 1...Boris lauter dröhnen im Kopf und schmerzen habe ich dann 2 also 100 mg tilidin genommen, da ich es gewohnt war von damals das tilidin schwach is und bei mir nix bewirkt ausser schmerzlinderung (dachte ich bis dahin) ich Namen diese also nach 20 Minuten kopfschmerzen weg hab mich auch ganz normal gefühlt dann auf einmal nach 60 Minuten dachte ich ich wäre im heroin rausch oderso total überwältigt wurde ich es fing an sich alles zu verschwemmen vom sehen her hab alles verzehrt verschwommen so wie verwaschen gesehen...Ich war wie im rausch mir war heiß mein Kopf war leicht als wenn alles leer ist und nur noch alles entspannen wäre ich war so sediert ich musste mich hinlegen aber trotzdem ansprechbar und voll bei Bewusstsein hatte eine starke Euphorie dabei und war einfach in einer anderen Lage als wenn ich keine Gedanken mehr hätte hab über nix nach gedacht innere Ruhe...Das alles hielt intensiv ungefähr 1 Stunde an danach wurde es langsam immer teilweise etwas Schwächer nach 2 Stunden war der "rausch" schwach mir wurde etwas schwindelig und übel ohne erbrechen kann mich gut beherrschen dieses Schwindelige und teilweise abklingen des rausches hielt noch ungefähr 2 Stunden an danach war gut. Danach musste ich schlafe gehen war voll überrumpelt gewesen vor allem ich wollte gsrkein rausch ich habe dies nicht beabsichtigt getan. Habe 2 tabletten genommen weil ich von früher wo ich den Unfall hatte das nicht gewohnt war da hatte ich in den 2 Monaten Einnahme zeit nie einen rausch Zustand gehabt noch nicht mal am Anfang der Therapie deswegen bin ich so leicht sinnig mit den 100 mg vor einigen Wochen umgegangen ich dachte mir nix dabei. Meine Frage also ist es normal das Tilidin oder generell so Medikamente erst später richtig anschlagen...also die schmerzen hat es mir immer genommen halt nur dieser Art rausch hatte ich da das erste mal obwohl ich das früher in 2 Monaten Einnahme zeit nicht gehabt hatte...Das würde mich interessieren kennt sich einer aus wieso das so ist?

Antwort
von Seanna, 130

Da du es früher regelmäßig genommen hast, hast du auch bei erhöhter Dosis keinen Rausch gespürt. Zumal retardiert. Bei Tropfen (unretardiert) wäre das anders.

Jetzt da du es lang nicht mehr genommen hattest, hatte eine solche Dosis eine berauschende Wirkung. Normal. Auch das Abklingen nach 1-3h ist normal.

Tilidin gegen Kopfschmerzen ist aber Unsinn. Das hilft nicht bzw nicht auf Schmerzebene sondern eher weil man psychisch etwas berauscht ist.

Dann lieber 800 Ibuprofen und Esomeprazol als Magenschutz.

Tilidin ist hauptsächlich nach OP oder bei chronischen Schmerzen sinnvoll. Meist am Rücken.

Zusätzlich verursachen sie oft noch den sog. "Medikamentenkopfschmerz", weshalb bei Kopfschmerzen sowieso abzuraten ist.

Antwort
von ASRvw, 149

Moin.

Vorausgesetzt, dass Du zum Zeitpunkt der neuerlichen Einnahme keinen Restalkohol im Körper hattest und Du auch keine anderen Medikamente oder gar Drogen nimmst, würde ich Dir raten, einen Arzt aufzusuchen und Deine Leberwerte überprüfen zu lassen.

Es scheint, dass die Verstoffwechselung bzw. der Abbau des Tilidins in Deinem Körper neuerdings gestört ist. Und die Hauptursache dafür ist meist in Veränderungen der Leberfunktion lokalisiert.

ASRvw de André

Antwort
von oppenriederhaus, 122

google mal nach "Tilidin + abhängig"..

Kommentar von Learnnews ,

Wieso? Habe vor einem Jahr das 2 Monaten genommen einen Monat richtig und dann den zweiten Monat mit artzt ab dosiert kenne mich also bestens aus und die Frage war wieso ich diesen rausch plötzlich hatte von 100 mg obwohl ich damals von 150 mg oder mehr nichts gemerkt hatte ausser das die schmerzen weg waren

Kommentar von wobfighter ,

von retard Tabletten kann man net abhängig werden da diese einen Überzug haben mit einem Medikament welches Überdosierung und Abhängigkeit verhindert..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten