Frage von schneelover, 13

Frage zu Strom (Physik)?

Was sind Nichtleichter und Leiter ? Könnt ihr mal da paar beispiele nennen und kann mir einer erklären wieso der strom bei einem holz nicht leitet aber bei metall schon?danke.

Antwort
von ghost40, 6

Weil im Holz keine frei beweglichen Elektronen sind. Das ist auch der Grund warum Eis (also gefrorenes Wasser) ein Isolator ist, demnach Strom nicht leitet obwohl es aus Wasser ist.

Antwort
von newcomer, 9

irgend einer hat mal behauptet dass Strom nur fließen kann wenn der Stoff freie Elektronen hat

Kommentar von newcomer ,

https://de.wikipedia.org/wiki/Leiter\_(Physik)#Elektrischer_Leiter

Kommentar von newcomer ,

Leiter 1. Klasse

Leiter 1. Klasse, Kupferkabel

Metalle, Graphit und einige weitere chemische Verbindungen wie Niob(II)-oxid sind sog. Leiter 1. Klasse. Die Leitfähigkeit von Metallen (z. B. gemessen als spezifischer Widerstand) beruht nicht auf der Anzahl der Elektronen auf ihrer Außenschale (Valenzelektronen), sondern ist in erster Linie durch die Gitterstruktur vorgegeben. Metalle bilden eine Kristallgitterstruktur, in der die Elektronen nur schwach gebunden sind und als Elektronengas angesehen werden können; das heißt, die Elektronen sind mehr oder weniger frei beweglich.

Der beste elektrische Leiter ist Silber, Kupfer steht ihm kaum nach, ist aber leichter und wesentlich preiswerter. Noch mehr gilt dies für Aluminium,
was praktisch die beste massenspezifische Leitfähigkeit hat. Daher
kommen in der Technik im Wesentlichen Kupfer (Leitungen, Leiterbahnen,
Spulen) und Aluminium (Schwingspulen von Lautsprechern) als elektrische
Leiter zum Einsatz.

Die Leitfähigkeit hängt auch von der Materialtemperatur ab. Bei Metallen steigt der spezifische Widerstand mit Temperaturerhöhung geringfügig (siehe Elektrische Leitfähigkeit#Temperaturabhängigkeit); bei Kohle und Halbleitern kann der Widerstand mit Temperaturzunahme auch sinken.

Bei einigen (zum Teil auch isolierenden) Materialien kann bei sehr niedrigen Temperaturen der spezifische Widerstand auf Null springen. Diesen Zustand nennt man Supraleitung.

Leiter 1. Klasse erfahren durch die elektrische Leitung keine stoffliche Veränderung.

Hinweis: ein Leiter 1. Klasse oder 2. Klasse darf nicht verwechselt werden mit den Leiterklassen 1 bis 6, die in der Elektrotechnik genormt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community