Frage zu Straftat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beschuldigt heißt ja, dass es schon sowas wie beweise gibt. Zb hier in ner shisha bar war Kontrolle und einer hat nur davor gegessen (ist ein imbiss daneben) und von dem haben die Ausweis genommen und aufgeschrieben. Weil er eben dort war. Aber mehr passiert ihm ja nicht, im Gegensatz zu den, die dabei als drin waren. Bringt dir das was als Beispiel :D ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hany439
26.11.2015, 21:48

Naja wie wäre es z.b wenn ein Ein Junge  etwas geklaut hat und sein Freund war halt neben ihn aber hat nichts gemacht und dann wurde der Junge mitgenommen zum Büro von ein ladendetektiv und seine Personalien wurden aufgenommen
Und jetzt
Kann dem Freund auch noch etwas passieren wenn es 1 Monat her ist ?

0
Kommentar von PfrageXL
26.11.2015, 22:02

sie könnten Beihilfe zu einer Straftat sagen. wenn der Freund Glück hat wurde eingestellt. kenne auch paar wos so war. Brief kommt nach paar monaten erst also kann noch kommen. wenn es zur Verhandlung kommt (bei hohem wert des geklauten wahrscheinlich), dann muss der, ders geklaut hat die schuld auf sich nehmen und dem Freund entlasten. wenn er aber sagt, ja der war dabei und hat geholfen dann wirds schwieriger

0
Kommentar von hany439
27.11.2015, 06:42

Ja aber wenn er sagt nein er war nicht dabei ?

0
Kommentar von hany439
27.11.2015, 06:46

Oder die Fragen wegen kameraaufnahmen wer ist das und er sagt das nicht ?
Wird gegen den Freund weitervermittelt ?

0

Die Polizei legt fest wenn sie als Beschuldigten Betrachtet.

Wie sie dazu kommt ist unerheblich. Als Beschuldigter einer Straftat hat man umfangreiche Rechte zur Verweigerung der Aussage u.s.w

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung