Frage von 281101, 96

Frage zu Schildkrötengehege?

Hallo Ich wohne bei meiner Mama und wir haben einen großen Balkon und haben meinen vier griechischen Landschildkröten ein ca. 2,3 Quadratmeter großes Außengehege gebaut. Ich habe es mit Steine und den größeren Teil mit Komposterde ausgefüllt (Natur pur und unbehandelt). Sie haben auch eine große Höhle und viele Pflanzen wie zum Beispiel Aloe Vera, Grünlilie und Golliwoog. Ich habe auch viele Steine reingelegt, da sie sich in der Sonne erwärmen und die Schildkröten sich drauf setzen können. Morgen gehe ich mit meiner Mama in den Wald und wir suchen noch ein paar Dinge wie zum Beispiel eine Höhle aus Rinde oder irgendwie sowas meine Frage ist ob ihr noch irgendwelche Ideen habt was ich dort reinstelle noch könnte leider kann ich kein Foto hinzufügen weil ich das alles hier mit dem Handy mache außer ihr habt eine Idee wie ich das machen kann mit dem Foto. Danke im voraus LG 😊

Antwort
von Geochelone, 64

ca. 2,3 Quadratmeter großes Außengehege

Für vier Jungtiere reicht das vielleicht 3-4 Jahre.... Und was machst du dann ? Wenn die Tiere erwachsen sind, brauchen sie mindestens 20 m².

Und zur Verbesserung des Geheges solltest du ein Frühbeet mit Strahlern aufstellen, damit sich die Tiere auch an kühlen Tagen auf Betriebstemperatur bringen können. Auch ein flaches Badebecken wäre sinnvoll.

Achtung: Unbedingt auf die notwendige Höhe des Frühbeets für die Strahler achten !

Kommentar von 281101 ,

Unser Balkon ist 6m2 groß ich würde es dann erweitern

Kommentar von 281101 ,

und an kühlen tagen gebe ich sie ins terra

Kommentar von Kristall08 ,

Ganz schlechter Plan. Schildkröten sind ortstreu und mögen nicht herumgetragen werden. Außerdem ist die Luft im Terrarium zu trocken, es gibt keine Nachtabsenkung. Die Haltung, so wie du sie vorhast, ist schädlich für die Tiere.

Kommentar von Geochelone ,

Es gibt nichts Schlimmeres, was man Griechischen Landschildkröten antun kann, als sie in ein Terrarium zu setzen. Dort ist es zu warm, zu eng und zu trocken....

Und 6 m² ist für 4 adulte Griechen gar nichts.

Kommentar von 281101 ,

naja find ich schon das 6m2 was sind...und ehe sie groß sind hab ich dann ein Haus mit Garten...es gibt schildkröten die es viel schlechter haben...ich habe gehofft noch ein paar vorschläge zu bekommen und keine vorhaltungen...sie haben alle einen schön runden panzer...

Kommentar von 281101 ,

jetzt kommt bestimmt wieder der panzer sagt nix über die zesundheit...bla bla bka

Antwort
von MarinaXII, 64

Das hört sich doch alles schon ganz gut an :) Du solltest aber nicht zu viel einrichten, es dürfen auch freie Flächen bleiben, damit die Kröten nicht überall auf Hindernisse stoßen. Ein flaches Badebecken könntest du noch einbauen. Manchmal baden sie ganz gern. Sollte aber nicht immer Wasser drin sein (bzw. beobachten, das sie nicht zu viel darin liegen). An Pflanzen kannst du sonst noch Malve und Hibiskus aufstellen. Die herabfallenden Blüten werden gern gefressen. 

LG

Kommentar von 281101 ,

Danke 😊 Badebecken ist auch da und viele freie Flächen auch

Kommentar von Geochelone ,

Das hört sich doch alles schon ganz gut an

Du scheinst ja keine große Ahnung von Schildkröten zu haben !

Kommentar von 5Schildis ,

Tatsächlich sollten Nicht allzu viele freie Flächen bleiben, es ist sinnvoll, wenn das Gehege relativ dicht bewachsen (nicht zugewuchert ist). Auf allzu großen und vielen freien Flächen fühlen sich die Tiere schutzlos und ausgeliefert, bedeutet viel Stress. 

Im Internet (Google, Youtube) findest du viele Bilder von tollen Freigehegen mit schöner Gestaltung! 

Kommentar von MarinaXII ,

Lach.. Ja, ich hab keine Ahnung :D 

Kommentar von 281101 ,

Wieso habe ich keine große Ahnung von Schildis Geochelone? :(

Kommentar von Geochelone ,

Das war doch an MarinaXII gerichtet....

Kommentar von MarinaXII ,

Wer hier wohl keine Ahnung hat^^

Antwort
von Rheinflip, 16

Doppelt so groß ist immer noch zu klein.  Warum Kompost als Untergrund? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community